Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Busemann stellt neues Gefängnis für Sicherungsverwahrte vor

Sicherungsverwahrung Busemann stellt neues Gefängnis für Sicherungsverwahrte vor

Wohin mit Niedersachsens Sicherungsverwahrten? Justizminster Bernd Busemann stellt heute eine neue Lösung vor.

Voriger Artikel
Haushaltsklausur wird keine „Nacht der langen Messer“
Nächster Artikel
Zentrale Sicherungsverwahrung kommt nach Rosdorf bei Göttingen

Justizminister Busemann gibt neuen Standort für Sicherungsverwahrung bekannt.

Quelle: dpa

Hannover. Niedersachsens Justizminister Bernd Busemann stellt heute den künftigen Unterbringungsort für Sicherungsverwahrte in Niedersachsen vor. Bisher sind die Betroffenen in besonderen Abteilungen in Justizvollzugsanstalten im ganzen Land untergebracht.

Künftig soll es einen zentralen Unterbringungsort in einem einzigen Gefängnis geben, das dafür in Teilen umgebaut wird. Hintergrund ist ein Gerichtsurteil, nachdem Sicherungsverwahrte eine Unterbringung bekommen müssen, die sich deutlich von der Strafhaft unterscheidet. So müssen die Wohnräume der Betroffenen, die nach Verbüßung ihrer Haft weiter festgehalten werden, weil sie noch immer als gefährlich gelten, größer sein als herkömmliche Gefängniszellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richterspruch
Das Bundesverfassungsgericht gibt am Mittwoch seine Entscheidung zur Sicherungsverwahrung bekannt.

Wie soll der Staat mit Straftätern umgehen, die ihre Haft verbüßt haben, aber immer noch als gefährlich gelten? Eine Antwort auf die schwierige Frage der Sicherungsverwahrung wird jetzt das Bundesverfassungs-
gericht geben.

mehr
Mehr aus Niedersachsen
Parteitag der Grünen in Göttingen August 2017

Beim dreitägigen Parteitag in Göttingen wählten die Grünen Anja Piel als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Oktober 2017.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr