Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen CDU-Bezirk bestätigt Flachsbarth als Vorsitzende
Nachrichten Politik Niedersachsen CDU-Bezirk bestätigt Flachsbarth als Vorsitzende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 27.08.2017
Maria Flachsbarth, hier im Wahlkampf, wurde mit 97 Prozent der Stimmen in ihrem Amt als Vorsitzende des Bezirks bestätigt.  Quelle: Patricia Chadde
Hannover

Der CDU-Bezirksverband hat am Wochenende seinen Vorstand im Amt bestätigt. Die Vorsitzende Maria Flachsbarth erhielt bei der Parteiversammlung am Sonnabend im Langenhagener Forum fast 97 Prozent der Stimmen. „Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis“, sagt Flachsbarth. Die CDU-Bundestagsabgeordnete steckt mitten im Wahlkampf. Sie ist erneut Direktkandidatin für den Wahlkreis Hannover-Land II. Nach der Parteiversammlung sei es gleich weitergegangen mit dem Wahlkampf, sagt sie.

Auch ihre Stellvertreter, Europapolitiker Burkhard Balz und der Fraktionsvize im Landtag, Dirk Toepffer, sind erneut Mitglieder des Führungsgremiums. Der Bezirksverband zählt rund 13.000 Mitglieder.

Gastredner war der Fraktionschef der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber. Der 45-Jährige hielt eine engagierte Rede über die Chancen und Risiken der Europäischen Union. Weber ist zugleich stellvertretender Vorsitzender der CSU. Ein „gutes Signal“ sei es gewesen, sagt Flachsbarth, dass ein Vertreter der Schwesterpartei Präsenz gezeigt habe. Schließlich habe es zwischen CDU und CSU in der Vergangenheit nicht immer zum Besten gestanden.

asl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Niedersachsen Pläne für den Bildungsbereich - SPD findet das Geld für mehr Bildung

Meisterbrief, Erzieherausbildung und Schülertransport in der Sekundarstufe zwei sollen umsonst sein. Insgesamt plant die Niedersachsen-SPD Investitionen von 340 Millionen Euro im Bildungsbereich nach der vorgezogenen Landtagswahl. 

Michael B. Berger 24.08.2017

Die neuesten Details in der Vergabeaffäre betreffen nun auch die Pressestelle der Staatskanzlei. Die Landesregierung hatte es bei Aufträgen stets eilig und immer erhielt eine Kölner Firma den Zuschlag. Die Retter in der Not waren aber meist ziemlich teuer. 

28.08.2017

Die Abschiebung zweier salafistischer Gefährder aus Göttingen war rechtmäßig. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Das Gericht wies die Klagen eines 27-jährigen Algeriers und eines 23-jährige Nigerianers gegen die entsprechenden Anordnungen des Innenministeriums ab.

22.08.2017