Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen CDU hadert mit dem Fracking
Nachrichten Politik Niedersachsen CDU hadert mit dem Fracking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 13.10.2012
Von Klaus Wallbaum
Auf dem Parteitag der CDU in Celle wurde über das Fracking diskutiert. Quelle: dpa
Anzeige
Celle

Der CDU-Vorstand hatte im Entwurf des Regierungsprogramms vorgeschlagen, das Fracking in Wasserschutzgebieten abzulehnen. In allen anderen Regionen wäre es aber erlaubt gewesen. Der CDU-Landesverband Braunschweig forderte ein generelles Verbot des Einsatzes wassergefährender Stoffe für Fracking. "Wir dürfen keine Risiken eingehen", rief der CDU-Landesvorsitzende aus Braunschweig, Frank Oesterhelweg.

Der Osnabrücker Bundestagsabgeordnete Georg Schirmbeck warf ihm "Populismus" vor und lobte das Beispiel USA, wo mit Fracking schwer zugängliche Gasvorkommen angezapft werden können. Daraufhin meinte der Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel (Rotenburg), das Beispiel USA sei nicht vorbildlich, da in den USA "Raubbau mit der Natur" getrieben werde.

Bei der anschließenden Abstimmung waren zunächst die Befürworter eines generellen Fracking-Verbotes in der Mehrheit, die Abstimmung wurde dann wiederholt, dazu wurden Stimmzettel ausgeteilt. Die Vorstandslinie, die Fracking außerhalb von Wasserschutzgebieten zulässt, bekam dann doch noch die Mehrheit - mit 130 gegen 102 Stimmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

100 Tage vor der Niedersachsen-Wahl hat die CDU David McAllister offiziell zum Spitzenkandidat gekürt. Der Deutsch-Schotte soll seine Partei bei der Wahl am 20. Januar 2013 zum Sieg führen. McAllister rief seine Partei zu einem harten aber fairen Wahlkampf auf.

Klaus Wallbaum 12.10.2012

In seinem Wahlkampfvideo spielt der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister auf seine schottischen Wurzeln an: Dudelsack-Klänge leiten den dazugehörigen Song ein. Dafür erntet McAllister Spott und kritische Stimmen im Internet. Die CDU reagiert gelassen.

12.10.2012

Mit der Nominierung von David McAllister zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2013 beginnt die CDU heute in Celle ihren Landesparteitag.

13.10.2012

Nach dem Scheitern der Gespräche zwischen Regierung und Opposition zur Endlagersuche warnt Atomexperte Michael Sailer davor, die Entscheidung auf die lange Bank zu schieben. Er befürchtet, dass eine „historische Chance“ vertan wird.

13.10.2012

100 Tage vor der Niedersachsen-Wahl hat die CDU David McAllister offiziell zum Spitzenkandidat gekürt. Der Deutsch-Schotte soll seine Partei bei der Wahl am 20. Januar 2013 zum Sieg führen. McAllister rief seine Partei zu einem harten aber fairen Wahlkampf auf.

Klaus Wallbaum 12.10.2012

In seinem Wahlkampfvideo spielt der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister auf seine schottischen Wurzeln an: Dudelsack-Klänge leiten den dazugehörigen Song ein. Dafür erntet McAllister Spott und kritische Stimmen im Internet. Die CDU reagiert gelassen.

12.10.2012
Anzeige