Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
CDU hadert mit dem Fracking

Parteitag in Celle CDU hadert mit dem Fracking

Beim CDU-Landesparteitag am Sonnabend ist es zu einer heftigen Auseinandersetzung über das Fracking gekommen. Dieses umstrittene Verfahren zur Gewinnung von Gas, bei dem Chemikalien in den Boden gepresst werden, stößt in vielen Regionen Niedersachsens auf Widerstände.

Voriger Artikel
Atomexperte bedauert Absage für Treffen zu Endlager-Suche
Nächster Artikel
Merkel macht der Niedersachsen-CDU Mut

Auf dem Parteitag der CDU in Celle wurde über das Fracking diskutiert.

Quelle: dpa

Celle. Der CDU-Vorstand hatte im Entwurf des Regierungsprogramms vorgeschlagen, das Fracking in Wasserschutzgebieten abzulehnen. In allen anderen Regionen wäre es aber erlaubt gewesen. Der CDU-Landesverband Braunschweig forderte ein generelles Verbot des Einsatzes wassergefährender Stoffe für Fracking. "Wir dürfen keine Risiken eingehen", rief der CDU-Landesvorsitzende aus Braunschweig, Frank Oesterhelweg.

Der Osnabrücker Bundestagsabgeordnete Georg Schirmbeck warf ihm "Populismus" vor und lobte das Beispiel USA, wo mit Fracking schwer zugängliche Gasvorkommen angezapft werden können. Daraufhin meinte der Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel (Rotenburg), das Beispiel USA sei nicht vorbildlich, da in den USA "Raubbau mit der Natur" getrieben werde.

Bei der anschließenden Abstimmung waren zunächst die Befürworter eines generellen Fracking-Verbotes in der Mehrheit, die Abstimmung wurde dann wiederholt, dazu wurden Stimmzettel ausgeteilt. Die Vorstandslinie, die Fracking außerhalb von Wasserschutzgebieten zulässt, bekam dann doch noch die Mehrheit - mit 130 gegen 102 Stimmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
CDU-Spitzenkandidat
Blumen zur Nominierung: Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) beim Landesparteitages der CDU in Celle.

100 Tage vor der Niedersachsen-Wahl hat die CDU David McAllister offiziell zum Spitzenkandidat gekürt. Der Deutsch-Schotte soll seine Partei bei der Wahl am 20. Januar 2013 zum Sieg führen. McAllister rief seine Partei zu einem harten aber fairen Wahlkampf auf.

mehr
Mehr aus Niedersachsen
Diese Parlamentarier verlassen den Landtag

Im niedersächsischen Parlament beginnt das große Stühlerücken. Für viele Abgeordnete bedeutet die letzte Sitzung der Legislaturperiode das Ende ihrer Zeit dort - einige treten nicht mehr an.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr