Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Externer Prüfer stellt schwerwiegende Mängel fest
Nachrichten Politik Niedersachsen Externer Prüfer stellt schwerwiegende Mängel fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 09.06.2017
Lies hatte im Mai nach Bekanntwerden des Falls Staatssekretärin Daniela Behrens (SPD) entlassen. Quelle: dpa
Hannover

Die Firma, die letztendlich den Zuschlag bekommen habe, habe durch Vorab-Gespräche mit Mitarbeitern des Ministeriums einen "zeitlichen und inhaltlichen Informationsvorsprung gehabt", sagte Rechtsanwalt Friedrich Ludwig Hausmann am Freitag in Hannover. Dadurch sei es zu Wettbewerbsbeschränkungen gekommen. Eine externe Prüfungsgesellschaft hatte für das Ministerium die Akten zu dem Vorfall gesichtet.

Lies hatte im Mai nach Bekanntwerden des Falls Staatssekretärin Daniela Behrens (SPD) entlassen. Sie hatte mehrere Vorab-Gespräche mit der Agentur geführt, die später den Auftrag für die Webseite erhielt. Lies kündigte an, als Konsequenz aus der Affäre werde eine neue zentrale Vergabestelle im Ministerium in der kommenden Woche ihre Arbeit aufnehmen.

dpa

Der rot-grünen Landesregierung droht ein neuer Großkonflikt in der Bildungspolitik. Nach der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat jetzt auch der Philologenverband angekündigt, Musterklagen gegen das Land zu führen, weil Arbeitszeitrechte von Lehrern systematisch verletzt würden.

Saskia Döhner 09.06.2017

Weil das Innenministerium im Herbst 2015 eine Polizeikontrolle vor einer salafistischen Moschee nicht genehmigt hat, haben FDP und CDU der Landesregierung vorgeworfen, die Arbeit des Landeskriminalamts zu behindern. SPD und Grüne wiesen das nach einer Befragung von Landespolizeipräsident Uwe Binias im Untersuchungsausschuss zurück.

08.06.2017

Bei Twitter deuten die Grünen eine Klarstellung an: Sie wollen das Internet gar nicht anhalten

Michael B. Berger 11.06.2017