Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Falsche Stimmzettel in Hameln ausgegeben

Stadtratswahlen Falsche Stimmzettel in Hameln ausgegeben

In Hameln sind bei den Stadtratswahlen in einem Wahlbereich falsche Stimmzettel ausgegeben worden. Es habe sich um die Stimmzettel eines anderen Hamelner Wahlbereichs gehandelt, sagte Hamelns Wahlleiter Dieter Schur am Sonntagabend.

Voriger Artikel
Niedersachsen: Mehrere Stichwahlen nötig
Nächster Artikel
Matthias Groote (SPD) ist neuer Landrat in Leer
Quelle: dpa

Hameln. "Wir hatten für Sekundenbruchteile einen Herzstillstand vor Schreck und waren sehr verärgert." Es sei unklar, wie die Stimmzettel in den verkehrten Wahlbereich gelangt sind. Schur: "Ab 10.30 Uhr war die Welt wieder in Ordnung." Über die Panne hatte zunächst die "Deister- und Weserzeitung" berichtet.

Die zuvor von 66 Wählern abgegebenen Voten auf den falschen Zetteln wurden den jeweiligen Parteien zugerechnet. Darunter waren neben fünf ungültigen Stimmen auch eine für die AfD, die in dem Wahlbereich eigentlich gar nicht antrat. Diese eine Stimme wurde aber dennoch der AfD zugerechnet, um in dem speziellen Fall dem Wählerwillen zu entsprechen, sagte Schur. Nach seinen Angaben waren die vertauschten Stimmzettel ausschließlich für die Stadtratswahl bestimmt.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.