Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Mehr Geld für die Hochschulen
Nachrichten Politik Niedersachsen Mehr Geld für die Hochschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 21.07.2014
Kann sich über mehr Geld freuen: die Medizinische Hochschule Hannover. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Sie sollten "einen erheblichen Zuwachs an Mitteln" erhalten, sagte der SPD-Politiker. "Die Uni-Kliniken in Hannover und Göttingen bekommen im nächsten Jahr einen Zuschlag." Dass auch darüber hinaus mehr Geld für die Unis und Hochschulen zwischen Harz und Küste gut angelegt wäre, sei unbestritten, sagte der Minister. "Daher wird auch noch etwas Zusätzliches herausspringen - und zwar nicht wenig."

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hatte am Wochenende gesagt, dass sich jedes Ressort bei den Etatverhandlungen zum Landeshaushalt auf Kürzungen einstellen müsse. Dennoch solle es Spielräume für Investitionen geben, kündigte der SPD-Politiker an. Es gehe um die grundsätzliche Linie, "dass wir die Ausgaben weniger stark steigen lassen als die Einnahmen". Die Landesregierung beschäftigt sich am Freitag und Sonnabend auf einer Klausurtagung mit der Haushaltsplanung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Christian Wulff hat sich fünf Wochen nach Erscheinen seines Buchs „Ganz oben – Ganz unten“ in einem Streitgespräch mit dem „Spiegel“ zu Wort gemeldet. Dabei kritisiert er die Medien, ehemalige Parteifreunde und droht mit einer Klage gegen Niedersachsen. 

Klaus Wallbaum 08.10.2014

Gegen die umstrittene RTL-Kochsendung „Henssler hinter Gittern“ gibt es aus Sicht der Niedersächsischen Landesmedienanstalt keine Bedenken.

18.07.2014
Niedersachsen Nach Tod von Norbert Böhlke - Schünemann rückt in den Landtag nach

Nach dem Tod des Abgeordneten Norbert Böhlke rückt der ehemalige Innenminister Uwe Schünemann in den Landtag nach. Zuvor war Schünemann bei den Versuchen gescheitert, erst Landrat dann Bürgermeister von Höxter zu werden.

14.07.2014
Anzeige