Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Hundebesitzverbot für Gewalttäter geplant
Nachrichten Politik Niedersachsen Hundebesitzverbot für Gewalttäter geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 15.05.2009
Nach zahlreichen Bissattacken von Hunden ist eine Gesetzesverschärfung geplant. Quelle: Oliver Stratmann/ddp
Anzeige

Das sagte der Sprecher des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums, Gert Hahne, am Freitag in Hannover. Er bestätigte einen Bericht der „Bild“-Zeitung. Zudem sei eine Maulkorb- oder Leinenpflicht für Hunde vorgesehen, die schwerer als 20 Kilo sind. „Davon befreit wird nun, wer sich gemeinsam mit dem Hund einem Eignungstest beim Tierarzt unterzieht“, betonte Hahne. Bis August soll die Neuregelung verabschiedet werden.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Finanzminister muss eingestehen, dass die Kassen leer sind – und die Neuverschuldung hochschrauben.

Klaus Wallbaum 15.05.2009

Die für Juni bevorstehende Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zum maroden Atommülllager Asse hat am Mittwoch zu einer Wortschlacht im Landtag geführt.

Michael B. Berger 14.05.2009

Die am Donnerstag vorgelegte Steuerschätzung hat dramatische Auswirkungen auf den niedersächsischen Landesetat: 2009 und 2010 fehlen zusammen fünf Milliarden Euro in der Landeskasse, die jedes Jahr ein Volumen von rund 20 Milliarden Euro hat.

14.05.2009
Anzeige