Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
International agierender Schleuserring in Niedersachsen ausgehoben

Kriminalität International agierender Schleuserring in Niedersachsen ausgehoben

Nach monatelangen Ermittlungen hat die niedersächsische Polizei einen international agierenden Schleuserring ausgehoben. Die Bande soll Menschen aus dem Irak und Syrien illegal nach Deutschland gebracht haben.

Voriger Artikel
Bauern fordern in Hannover neue Agrarpolitik
Nächster Artikel
Rechtsextreme dürfen in Braunschweig demonstrieren

Die Polizei in Niedersachsen hat einen Schleuserring zerschlagen. Dieser hatte Flüchtlinge aus Irak und Syrien illegal nach Deutschland gebracht.

Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)

Dafür kassierten sie im Einzelfall bis zu 10.000 Euro, teilte die Polizei in Göttingen am Mittwoch mit. Am Montag hatten die Ermittler zeitgleich 16 Objekte in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen durchsucht. Drei mutmaßliche Haupttäter sitzen in Untersuchungshaft. Insgesamt wird gegen 28 Verdächtige ermittelt. Sie stammen aus Syrien, dem Irak, der Türkei und dem Libanon. Fahnder der Polizeidirektion Göttingen und der Bundespolizei waren den Schleusern seit März vergangenen Jahres auf der Spur.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kriminalität

Bundespolizei und Zollfahndung haben einen internationalen Schleuser- und Drogenring zerschlagen. Mehrere hundert Einsatzkräfte durchsuchten am frühen Dienstagmorgen 61 Wohn- und Geschäftsräume in Hamburg, Berlin, Sachsen und Hessen sowie Belgien und verhafteten 17 Menschen.

mehr
Mehr aus Niedersachsen
Parteitag der Grünen in Göttingen August 2017

Beim dreitägigen Parteitag in Göttingen wählten die Grünen Anja Piel als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl im Oktober 2017.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr