Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Kampfmittelbeseitigungsdienst in Niedersachsen bleibt staatlich
Nachrichten Politik Niedersachsen Kampfmittelbeseitigungsdienst in Niedersachsen bleibt staatlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 01.07.2011
Die SPD-Landtagsfraktion und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßten das Abrücken Schünemanns von den Privatisierungs-Plänen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Der KBD wird nach der am Freitag veröffentlichten Antwort dem Landesamt für Geoinformation und Landesentwicklung Niedersachsen (LGLN) angegliedert. Bislang gehörten die gut 40 KBD-Beschäftigten zur Zentralen Polizeidirektion. Die SPD-Landtagsfraktion und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßten das Abrücken Schünemanns von den Privatisierungs-Plänen.

Das LGLN, das den Kampfmittelräumern schon jetzt technische Unterstützung leistet, soll künftig auch die Luftbilder der Weltkriegs-Alliierten zum Auffinden von Blindgängern auswerten. Die Entschärfung, der Transport und die Zwischenlagerung von Kampfmitteln bleiben nach Angaben des Innenministeriums weiterhin Aufgabe der KBD und damit des Landes. Für ergänzende Arbeiten sollen allerdings stärker als bisher Fachfirmen hinzugezogen werden.

Die SPD-Landtagsfraktion appellierte an Innenminister Schünemann, die Kommunen im Zusammenhang mit der Räumung von Kampfmitteln nicht mit zusätzlichen Kosten zu belegen. Es solle angesichts der kommunalen Finanzsituation bei einer kostenlosen Unterstützung durch den KBD bleiben.

frx/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um bis 2022 den Ausstieg aus der Atomkraft zu schaffen, sind viele Kraftanstrengungen nötig. Als Energieland Nummer 1 will Niedersachsen die Energiewende zum eigenen Vorteil nutzen: Neue Windräder sollen mehr Strom liefern und bessere Speicher die Versorgung sichern.

30.06.2011

High Noon auf der Regierungsbank: Ein Jahr ist Ministerpräsident David McAllister im Amt – an seiner Seite ein Kabinett mit Stärken und Schwächen. In unserem Artikel erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Typen. In einem Quiz können Sie dann ihre Kenntnisse testen.

29.06.2011

Stures Gepauke anstatt Lernen für's Leben? Das erste Abitur nach zwölf Jahren ist geschrieben, doch Regierung und Opposition sind sich immer noch nicht einig. Das Resümee nach dem ersten Turbo-Abi fällt unterschiedlich aus.

29.06.2011
Anzeige