Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Niedersachsen schreibt 1800 Lehrerstellen aus

Für kommendes Schuljahr Niedersachsen schreibt 1800 Lehrerstellen aus

Gute Nachrichten für Lehrer: Zum neuen Schuljahr will das Land Niedersachsen 1800 neue Stellen ausschreiben. An Grund-, Haupt- und Realschulen seien zunächst 730 Lehrerstellen vorgesehen, an Gesamtschulen 465, an Oberschulen 220, an Gymnasien 225 und an Förderschulen 160.

Voriger Artikel
Behörden nachlässig bei Islamisten-Überwachung?
Nächster Artikel
Pistorius will Asylunterkünfte „einmotten“
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Die Posten sollen am 13. April im Internet veröffentlicht werden, das Auswahlverfahren am 28. April beginnen. Grund für die zahlreichen neuen Stellen sei die Schülerentwicklung. Besonderer Bedarf besteht den Angaben zufolge an Pädagogen für Grund-, Haupt- und Realschulen in den Fächern Französisch, Physik, Chemie, Musik, Englisch, Politik und Technik. An den Gymnasien seien die Fächer Physik, Kunst, Informatik, Latein, Mathematik, Chemie, Spanisch und evangelische Religion besonders gefragt.

"Nach wie vor haben zudem Lehrkräfte mit dem Lehramt für Sonderpädagogik an unseren Schulen sehr gute Einstellungschancen. Sie spielen bei der Weiterentwicklung der inklusiven Schule eine wichtige Rolle", sagte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD). Für diese Stellen können sich aber auch andere Lehrkräfte bewerben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen
Stühlerücken in der niedersächsischen Politik

Wer spielt welche Rolle im neuen Landtag? Einige Personalien zeichnen sich schon ab.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr