16°/ 11° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Land Niedersachsen will Tariferhöhung für Beamte übernehmen
Mehr aus Niedersachsen

Öffentlicher Dienst Land Niedersachsen will Tariferhöhung für Beamte übernehmen

Die niedersächsische Landesregierung will den Tarifabschluss für die Angestellten im öffentlichen Dienst auch für die Beamten übernehmen. Finanzminister Hartmut Möllring (CDU) werde dem Landtag vorschlagen, den Abschluss zu übertragen, sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag in Hannover.

Voriger Artikel
Evangelische Kirchen loten erneut Zusammenschluss aus
Nächster Artikel
Carsten Maschmeyer und die Last der wilden Jahre

Finanzminister Hartmut Möllring.

Quelle: dpa

Die am Donnerstagabend erzielte Tarifeinigung sieht eine Einmalzahlung von 360 Euro und eine Gehaltserhöhung von 1,5 Prozent vor. Dies entspricht nach Angaben der Gewerkschaft Verdi einem Plus von 2,3 Prozent. In Niedersachsen profitieren davon etwa 60.000 Angestellte und 120.000 Beamte.

Der Abschluss kostet das Land nach Angaben des Sprechers in diesem Jahr für die Angestellten 44,8 Millionen Euro und für die Beamten 140,8 Millionen Euro, insgesamt also 185,6 Millionen Euro. Da im Haushalt für die Tariferhöhung aber bereits 177,1 Millionen Euro vorgesehen waren, beträgt die Mehrbelastung lediglich 8,5 Millionen Euro. Im kommenden Jahr schlägt der Tarifabschluss beim Land mit 388 Millionen Euro zu Buche, 93,9 Millionen Euro der Mehrausgaben entfallen auf die Angestellten, 294,1 Millionen auf die Beamte.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

So sieht das Kabinett der Großen Koalition aus

Welcher Posten wird von welchem Minister besetzt? Und aus welcher Partei kommt er? Ein Blick auf die Ministerstühle.

Anzeige