Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Linke fordern schnelle Integration
Nachrichten Politik Niedersachsen Linke fordern schnelle Integration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 13.02.2016
Herbert Behrens, Sprecher der Linkspartei. Quelle: dpa
Anzeige
Osnabrück

"Wir wollen dafür sorgen, dass sie schnellstmöglich Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen", sagte Behrens. Kinder und Jugendliche sollten zügig in Schule und Ausbildung integriert werden. Das seien Themen, die alle Kommunen in Niedersachsen beträfen. Die Kommunalwahlen in Niedersachsen sind am 11. September. Wichtig sei, dass es beispielsweise auf dem Wohnungsmarkt nicht zu einer Konkurrenzsituation zwischen Flüchtlingen und anderen Menschen komme, die auf günstigen Wohnraum angewiesen seien. Dasselbe gelte für Kindergärten und Schulen. Das Land müsse die Schulen daher besser ausstatten, der Bund sei beim sozialen Wohnungsbau gefordert. Ein weiterer wichtiger Punkt sei die Forderung nach einem flächendeckenden Breitbandausbau in Niedersachsen, sagte Behrens. Das Land müsse barrierefreie elektronische Kommunikationsmittel für Wahlen und Abstimmungen schaffen, die sicher gegen Manipulationen seien. Öffentliche Sitzungen in den Kommunen sollten per Livestream übertragen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sommer hat sich der niedersächsische Landtag mit großer Mehrheit für ein kommunales Wahlrecht für alle Ausländer ausgesprochen, auch wenn diese keine EU-Staatsbürgerschaft haben. Doch die dazugehörige Bundesratsinitiative ruht derzeit.

14.02.2016
Niedersachsen Ein Jahr Südniedersachsenprogramm - Weil: "Der Motor ist angesprungen"

Ein Sonderprogramm für das Sorgenkind Südniedersachsen war ein zentrales Wahlversprechen von Ministerpräsident Stephan Weil. Nun ist das Programm ein Jahr alt, die Landesregierung ist zufrieden – doch die Kritik reißt nicht ab.

15.02.2016

Er leitet die Ermittlungen zu einem spektakulären Raubüberfall auf einen Geldtransporter bei Bremen. Seit klar ist, dass die Täter drei frühere RAF-Terroristen sind, bekommt die Arbeit von Kriminalhauptkommissar Jürgen Hage bundesweit große Beachtung.

11.02.2016
Anzeige