Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Weil sieht mit Nahles eine Erneuerung der SPD
Nachrichten Politik Niedersachsen Weil sieht mit Nahles eine Erneuerung der SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 08.02.2018
Sieht mit Andrea Nahles eine Erneuerung der SPD: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Quelle: Archiv/Silas Stein
Anzeige
Hannover

  Die Idee von Martin Schulz, Andrea Nahles als neue Vorsitzende vorzuschlagen, sei ausgesprochen gut, sagte der Regierungschef. „Das ist in jeder Hinsicht eine Erneuerung“, betonte Weil. Nahles stehe für einen Generationswechsel, außerdem werde sie die erste Frau in der mehr als 150-jährigen Geschichte der SPD an deren Spitze sein.

Der Koalitionsvertrag der SPD mit der Union enthalte viele Vorhaben, die gerade auch in Niedersachsen wichtig seien. „Der Bund investiert hohe Beträge in die Bildung“, sagte Weil. Außerdem würden kleine und mittlere Einkommen deutlich entlastet. „Das wird vielen Familien mit einem kleinen Geldbeutel helfen.“ Außerdem ergreife der Bund Maßnahmen gegen den Pflegenotstand. In den Krankenhäusern und den Pflegeheimen soll es in Zukunft mehr Fachkräfte geben, die auch anständig bezahlt werden, sagte Weil. Auch die Befristung von Verträgen werde deutlich eingegrenzt, damit viele Beschäftigte endlich Sicherheit bekämen.

 

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Opposition übt im Haushaltsausschuss des Landtags scharfe Kritik am Zahlenwerk des CDU-Finanzministers.

11.02.2018

Eintrittswelle bei der SPD vor der geplanten Mitglieder-Befragung: Allein in Niedersachsen sind mehr als 1100 Menschen der Partei beigetreten. 

09.02.2018

In Deutschland droht ein dramatischer Wohnungsmangel. Allein in Niedersachsen dürften in den kommenden Jahren 300.000 Wohnungen fehlen. Union und SPD im Bund wollen mit Milliarden helfen.

08.02.2018
Anzeige