Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Nächster Atommüll-Transport nach Gorleben genehmigt
Nachrichten Politik Niedersachsen Nächster Atommüll-Transport nach Gorleben genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 01.06.2011
Quelle: dpa
Anzeige

Der nächste Atommüll-Transport von Frankreich ins niedersächsische Zwischenlager Gorleben ist genehmigt. Das hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) am Mittwoch in Salzgitter mitgeteilt.

Elf Behälter sollen von der französischen Wiederaufbereitungsanlage La Hague etwa 1000 Kilometer weit nach Niedersachsen gebracht werden. Einen genauen Termin nannte das BfS nicht, die Genehmigung ist bis zum 31. Januar 2012 befristet. Bislang erfolgten die Transporte immer im November.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der geplante Abzug von 13.000 britischen Soldaten aus Niedersachsen trifft viele Unternehmen hart. Das hat eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage ergeben.

01.06.2011

Die Braunschweiger Polizei bereitet sich auf einen Großeinsatz am kommenden Wochenende vor. Grund ist ein geplanter Demonstrationszug von Rechtsextremisten am Sonnabend durch die Braunschweiger Innenstadt.

01.06.2011

Die von der Bundesregierung beschlossene Energiewende hat am Montag neuen Schwung in die Debatte um den Bau eines Endlagers für hoch radioaktiven Müll gebracht. Die Abkehr von der geplanten Deponie im Salzstock Gorleben wird immer wahrscheinlicher.

Klaus von der Brelie 30.05.2011
Anzeige