Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Niedersachsens FDP spricht über politische Mitte

Liberales Sommergespräch Niedersachsens FDP spricht über politische Mitte

Alle lieben sie, alle wollen sie erobern - die politische Mitte. Doch die niedersächsische FDP macht sich Sorgen um die Mitte, die von neuen Gruppierungen an den Rändern bedroht wird. FDP-Landtagsfraktionschef Christian Dürr begrüßte am Donnerstag 300 Gäste zum liberalen Sommergespräch um die politische Mitte in Hannover.

Voriger Artikel
Potenzial der Salafisten in Niedersachsen wächst
Nächster Artikel
AfD-Nachwuchs will "Sex-Plakate" verbieten lassen

Sommergespräch: Nicola Beer, Christian Budde und Jürgen W. Falter.

Quelle: Philipp von Ditfurth

Hannover. Auf dem Podium saß mit dem Politikwissenschaftler Prof. Jürgen W. Falter ein ebenso amüsanter wie informativer Gesprächspartner, den der FDP-Ehrenvorsitzende Walter Hirche noch als Mitstreiter von der Universität begrüßte. Falter lastete Bundeskanzlerin Angela Merkel an, durch „eine wohlwollende Diktatur“ über ihre eigene Partei, die CDU, zur Entpolitisierung Deutschlands beigetragen zu haben. Merkel diskutiere entscheidende Weichenstellungen wie etwa die Aufnahme von einer Million Flüchtlingen oder den Ausstieg aus der Kernkraft nicht, sondern setze sie einfach durch, auch ohne lautes „Basta“.

Nicola Beer, FDP-Generalsekretärin im Bund, widersprach da nicht. Die CDU habe rechts Platz gemacht für eine Partei, deren Namen Moderator Christian Budde nicht nennen wollte. Beer berichtete, dass sie jetzt immerhin auch im privaten Bekanntenkreis bekennen könne, eine Freidemokratin zu sein, was vor Kurzem nicht mehr so einfach möglich gewesen sei. Das Publikum quittierte den eineinhalbstündigen Plausch mit freundlichem Beifall.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.