Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Pistorius lehnt Cannabis-Freigabe ab
Nachrichten Politik Niedersachsen Pistorius lehnt Cannabis-Freigabe ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 03.08.2015
Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius lehnt die Forderung der rot-grünen Bremer Landesregierung nach einer Legalisierung von Cannabis ab. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ein solcher Schritt erwecke den Eindruck, Cannabis sei ungefährlich. „Das ist es aber nicht, und zwar heute weniger denn je. Der Wirkstoffgehalt ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen“, sagte er dem Blatt.
Mit Bremens Regierungschef Carsten Sieling (SPD) hatte sich jüngst erstmals ein Ministerpräsident für eine Legalisierung ausgesprochen.

Die Regierung will, dass der Konsum nicht mehr strafrechtlich verfolgt wird, wenn der rechtliche Rahmen das zulässt. Auch über eine zentrale Abgabestelle für Volljährige wird nachgedacht.

Für die Legalisierung von Cannabis hatte sich such die FDP in Niedersachsen bei ihrem Landesparteitag mit breiter Mehrheit ausgesprochen. Die rund 300 Delegierten hatten in Nordhorn einen Vorstoß ihrer Nachwuchsorganisation, der Jungen Liberalen, unterstützt.

dpa/ska

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Niedersachsen Flüchtlinge aus dem Nordirak - Niedersachsen will IS-Opfer aufnehmen

Nach Baden-Württemberg will auch Niedersachsen mit einem Sonderprogramm traumatisierte Frauen und Kinder aus dem Nordirak aufnehmen. Im Herbst sollen die 40 Betroffenen aus dem Nordirak nach Deutschland kommen.

31.07.2015

In Internetforen, Blogs und sozialen Medien nimmt die Hetze gegen Ausländer, Flüchtlinge und Muslime zu. Rechtsextreme würden versuchen, sich diese Stimmungen zunutze zu machen, um darauf ihre Kampagnen auszurichten, warnt jetzt der niedersächsische Verfassungsschutz.

02.08.2015

Niedersachsen steht momentan finanziell gut da: Das Land musste in der ersten Hälfte des Jahres 2015 noch gar keine neuen Kredite aufnehmen, sondern konnte sogar 3,15 Milliarden Euro Schulden tilgen. Trotzdem plant Rot-Grün den Haushalt 2016 mit neuen Schulden in Höhe von fast einer halben Milliarde Euro.

31.07.2015
Anzeige