Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
SPD verspricht Kommunen eine Milliarde Euro

Infrastrukturprojekte SPD verspricht Kommunen eine Milliarde Euro

Wahlkampfansage: Eine zusätzliche Milliarde Euro für Strukturprojekte hat die Landesregierung den Kommunen in Niedersachsen versprochen - wenn Rot-Grün wiedergewählt wird.

Voriger Artikel
Wie Stephan Weil in der Politik gelandet ist
Nächster Artikel
Wahlkompass: Welche Partei soll ich wählen?

Versprechen den Kommunen eine Milliarde Euo für Infrastrukturprojekte: Ministerpräsident Stephan Weil und Innenminister Boris Pistorius.

Quelle: dpa/Archiv

Hannover.  Das teilten Ministerpräsident Stephan Weil und Innenminister Boris Pistorius (beide SPD) am Donnerstag vor Vertretern der Kommunen mit.

Die Städte und Gemeinden dürften selbst entscheiden, wofür sie die Mittel einsetzen wollen - etwa für die Renovierung von Turnhallen oder Straßensanierungen. „Es ist wichtig, dass die Leute sehen, dass der Staat für geordnete Verhältnisse sorgen kann“, sagte Weil. Mit dem zusätzlichen Geld sollen nicht nur Schulden abgebaut, sondern auch Investitionen ermöglich werden.

Pistorius betonte, dass in den letzten Jahren viele Kreise, Städte und Gemeinden Schulden abgebaut hätten. Gut 80 Prozent der niedersächsischen Kommunen hätten mit Finanzhilfen des Landes, des Bundes und der EU ihre Haushalte ausgleichen können. Die Übernahme von Schulden durch das Land und Fusionen von Gemeinden hätten vielen Kommunen geholfen und zu Einsparungen geführt, etwa bei der Verwaltung.

Zwischen 2008 und 2016 erhielten 68 Kommunen, vorwiegend in Südniedersachsen, im Nordosten des Landes und im Cuxhavener Raum mehr als 1,7 Milliarden Euro Schuldenhilfe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen
Die besten Karikaturen 2017

 Die besten Karikaturen, die im Jahr 2017 auf HAZ.de veröffentlicht worden sind.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr