Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen SPD verliert in Emden mehr als 20 Prozent
Nachrichten Politik Niedersachsen SPD verliert in Emden mehr als 20 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Emden

In keinem anderen Wahlkreis war die SPD bei den Kommunalwahlen vor fünf Jahren so stark gewesen. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 49 Prozent (2011: 44,3 Prozent). Die GfE kam in Emden bei ihrer ersten Kommunalwahl aus dem Stand auf 20,1 Prozent. Die Wählergruppe hatte sich im März dieses Jahres gegründet. Im Grundsatzprogramm wirbt die Gemeinschaft vor allem mit lokalpolitischen Themen wie einem neuen Parkplatz-Konzept oder dem Erhalt Emdens als Krankenhausstandort.

lni

Bei der Landratswahl in Göttingen hat Amtsinhaber Bernhard Reuter (SPD) knapp die absolute Mehrheit verfehlt. Damit geht es für ihn und den zweitplatzierten Ludwig Theuvsen (CDU) am 25. September in die Stichwahl. Reuter erhielt bei der Landratswahl am Sonntag nach Auszählung fast aller Stimmbezirke 48,7 Prozent.

11.09.2016

Der SPD-Politiker Olaf Levonen ist neuer Landrat des Landkreises Hildesheim. Der 49-Jährige setzte sich am Sonntag gegen den CDU-Politiker Christian Berndt durch, wie der Landkreis mitteilte.

11.09.2016

Der Peiner Landrat Franz Einhaus (SPD) hat sein Amt bei der Landratswahl am Sonntag verteidigt. Einhaus erreichte 54,1 Prozent der Stimmen und damit die notwendige absolute Mehrheit, um einer Stichwahl zu entgehen.

11.09.2016
Anzeige