Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schülerzahl in Niedersachsen weiter im Sinkflug

Bildungspolitik Schülerzahl in Niedersachsen weiter im Sinkflug

Die Schülerzahlen in Niedersachsen gehen weiter unaufhaltsam nach unten. Am Donnerstag beginnt nach sechs Wochen Sommerferien wieder für rund 901.500 Mädchen und Jungen der sprichwörtliche Ernst des Lebens.

Voriger Artikel
Polizist aus Niedersachsen verliert Pension wegen Kinderpornos
Nächster Artikel
Schlag gegen Rockerkriminalität in Niedersachsen

Immer weniger Schüler in Niedersachsen.

Quelle: Nico Herzog (Symbolbild)

Hannover. „Das entspricht seit 2004 einem Rückgang von rund zehn Prozent“, sagte Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) am Mittwoch in Hannover. Rückblickend befinde sich die Schülerzahl seit sieben Jahren im Sinkflug. Neben der demografischen Entwicklung sei der Wegfall des 13. Schuljahrgangs bei den Gymnasien und Kooperativen Gesamtschulen eine Ursache. Trotz der sinkenden Schülerzahlen ist die Zahl der Erstklässler aber leicht von 76.857 (2010) auf jetzt 78.200 gestiegen. Bis 2013 erwartet Althusmann aber auch hier einen Rückgang auf dann noch rund 71.000.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen
Stühlerücken in der niedersächsischen Politik

Wer spielt welche Rolle im neuen Landtag? Einige Personalien zeichnen sich schon.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr