Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Niedersachsen will pensionierte Lehrer anwerben

Sprachkurse für Flüchtlinge Niedersachsen will pensionierte Lehrer anwerben

Um ausreichend Sprachkurse für Flüchtlinge anbieten zu können, will das niedersächsische Kultusministerium jetzt auch pensionierte Lehrer und Lehramtsstudierende anwerben. Auch Bewerber auf Lehramtsposten, die nicht zum Zuge gekommen seien, sollen um Hilfe gebeten werden, sagte ein Sprecher des Kultusministeriums.

Voriger Artikel
Land prüft Enteignungen von leeren Wohnungen
Nächster Artikel
Weil fordert 6 Milliarden Euro vom Bund

Das Kultusministerium sucht pensionierte Lehrer oder Lehramtsstudenten für Sprachkurse.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Hannover. "Das Kultusministerium arbeitet an einem Verfahren, um einen breiten Personenkreis für die zusätzliche Beschulung von Flüchtlingskindern insbesondere bei der Sprachförderung zu gewinnen", teilte ein Sprecher gegenüber der HAZ mit. Man werde ehemalige wie zukünftige Lehrer bitten, sich auf einer Homepage zu registrieren. Damit wolle das Ministerium sich einen Überblick verschaffen, wie groß das Potenzial an Aushilfslehrern für Sprachkurse im Land ist.

Die Hilfslehrer sollen nicht umsonst arbeiten: Der Unterricht in den Sprachkursen soll über befristete Arbeitsverträge vergütet werden. "Damit wird deutlich, dass wir alle Hebel in Bewegung setzen, um eine gute Beschulung und schnelle Integration von Schülerinnen und Schülern mit Flüchtlingshintergrund zu geährleisten", sagte der Minsteriumssprecher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kompromiss in Brüssel
Flüchtlinge an der kroatisch-ungarischen Grenze.

Paukenschlag in Brüssel: Entgegen allen Prognosen entscheiden die EU-Innenminister nun doch über eine Verteilung von 120.000 Asylsuchenden - quasi mit der Brechstange. Denn vier ost- und mitteleuropäische Staaten stellen sich quer.

mehr
Mehr aus Niedersachsen

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.