Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Studenten stören Asse-Ausschuss

Landtag Studenten stören Asse-Ausschuss

Studenten haben am Donnerstag in Hannover mit Protestrufen und einem Transparent den Untersuchungsausschuss des Landtages zum maroden Atommülllager Asse gestört. Anlass war die bevorstehende Zeugenvernehmung von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU).

Voriger Artikel
Bund der Steuerzahler will Pensionen von Beamten kürzen
Nächster Artikel
Schavan: Atommüll in Asse nicht nur für Forschung

Mit Protestrufen und einem Transparent haben Studenten am Donnerstag in Hannover den Untersuchungsausschuss des Landtages zum maroden Atommülllager Asse gestört.

Quelle: lni

Protestrufe vor dem Landtag kurz vor der Zeugenvernehmung von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU): Studenten haben am Donnerstag in Hannover den Untersuchungsausschuss des Landtages zum Atommülllager Asse gestört.

Rund ein halbes Dutzend Studenten saßen in den Besucherreihen und warfen plötzlich bunte Flugblätter. Sie forderten unter anderem die Abschaffung der Studiengebühren. Ministerin Schavan blieb ungerührt im Saal sitzen.

Der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses, Jens Nacke (CDU), sagte, diese Störung sei nicht hinnehmbar.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
mehr
Mehr aus Niedersachsen
So hat sich Rot-Grün in Niedersachsen geschlagen

Welche im Koalitionsvertrag festgelegten Ziele hat die rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen erreicht? Ein Überblick.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr