Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
SPD will Industrie stärken und Armut bekämpfen

Wahlprogramm vorgestellt SPD will Industrie stärken und Armut bekämpfen

Teil vom Wahlkampfprogramm vorgestellt: Die SPD will bei einem Wahlsieg in Niedersachsen die für den wirtschaftlichen Aufschwung maßgebliche Industrie weiter stärken und Armut durch die Sicherung auskömmlicher Löhne bekämpfen.

Voriger Artikel
Wo bauen Fernsehsender ihre Landtagswahlstudios auf?
Nächster Artikel
Land will kostenlosen Zugang zu Verhütungsmitteln

Stellten das Programm vor: Wirtschaftsminister Olaf Lies und Ministerpräsident Stephan Weil.

Quelle: dpa

Hannover. Es könne nicht sein, dass Menschen trotz Arbeit von Armut betroffen seien und Unternehmen Arbeit auf zahlreiche Minijobs oder Teilzeitstellen zerstückelten, sagte Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) am Dienstag in Hannover. „Es muss uns auch gelingen, dass die, die arbeiten, davon auch leben können.“ Langzeitarbeitslose sollten besser qualifiziert und der Missbrauch von Werksverträgen noch intensiver bekämpft werden, sagte Lies bei der Vorstellung der wirtschaftspolitischen Eckpunkte des Landtagswahlprogramms.

Wie SPD-Landeschef und Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte, gebe es einen kontinuierlichen Anstieg der Beschäftigung in der Industrie, deren prophezeites Ende in Deutschland und Niedersachsen nicht eingetreten sei. In den vergangenen fünf Jahren seien in Niedersachsen 300.000 neue Arbeitsplätze entstanden, in diesem Jahr kämen voraussichtlich 60.000 weitere neue Jobs hinzu. Garant des Aufschwungs sei die Industrie, die gestärkt werden müsse durch die Ausbildung und Qualifizierung von Fachkräften sowie die Sicherung konkurrenzfähiger Energiekosten.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen
Kleiner Parteitag der CDU in Niedersachsen

Nach der SPD hat nun auch die CDU in Niedersachsen den Koalitionsvertrag angenommen. Bei einem kleinen Parteitag haben die Christdemokraten in Hannover darüber entschieden. Damit ist der Weg für eine Große Koalition in Niedersachsen frei.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr