Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Wechsel im Kultusministerium: Staatssekretär ausgetauscht
Nachrichten Politik Niedersachsen Wechsel im Kultusministerium: Staatssekretär ausgetauscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 09.06.2009
Neuer Staatssekretär im Kultusministerium: Der bisherige Parlamentarische Geschäftsführer und Finanzexperte der CDU-Landtagsfraktion, Bernd Althusmann. Quelle: Holger Hollemann/lni
Anzeige

Sein Abgeordnetenmandat gibt Althusmann ab.

Das Kabinett folgte dem Vorschlag von Heister-Neumann und ernannte Althusmann zum Nachfolger von Peter Uhlig (CDU). Hintergrund für den Stabwechsel sind die Querelen um die Schulpolitik der Landesregierung. Wegen des bevorstehenden Schulgesetzes sieht sich Heister-Neumann seit Monaten heftiger Kritik von Bildungsverbänden sowie Lehrern und Schülern ausgesetzt. Beobachter sehen in der Personalie Althusmann den Versuch der Landesregierung, Ruhe in das Ministerium zu bringen. Der CDU-Politiker gilt als erfahren und belastbar.

„Ich freue mich, dass ich mit Bernd Althusmann eine Persönlichkeit gewinnen konnte, die neben der pädagogischen Qualifizierung auch Führungserfahrung zum Beispiel durch die Geschäftsführung der Landtagsfraktion gesammelt hat. Seine Aufgabe wird es sein, die gesetzten politischen Weichenstellungen mit der Schulverwaltung konsequent umzusetzen“, sagte Heister-Neumann am Dienstag. Gleichzeitig dankte sie Vorgänger Uhlig für dessen Einsatz in der Schulpolitik. Besonders das vergangene Jahr habe „an seinen Kräften gezehrt“, sagte die Ministerin.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dem Land gehen die Lehrer aus: Weil mehr als die Hälfte der Pädagogen älter als 50 Jahre ist, werden bis 2020 rund 50.000 Lehrer pensioniert. Und mit Nachwuchskräften ist diese Lücke nach Berechnungen des Essener Bildungsforschers Prof. Klaus Klemm bei Weitem nicht zu schließen.

Saskia Döhner 09.06.2009

In der Partei der Linken herrscht offenbar ein sehr rüder Ton. Der Bundestagsabgeordnete Diether Dehm will am Montag den Landtagsfraktionsvorsitzenden Manfred Sohn als „Affenarsch“ angefrotzelt haben, nachdem er zuvor auf den Stufen des Landtagsportals mit einigen Polizeibeamten verbal aneinandergeraten war.

Michael B. Berger 09.06.2009

Bei einer Bürgerbefragung haben sich die Bürger von Bleckede (Kreis Lüneburg) gegen eine Fusion mit den Nachbargemeinden Amt Neuhaus und Dahlenburg ausgesprochen. 61,1 Prozent stimmten am Sonntag gegen ein Zusammengehen, teilte die Gemeinde am Montag mit.

08.06.2009
Anzeige