Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Weil und Pistorius reisen nach Amerika

Mexiko und US-Westküste Weil und Pistorius reisen nach Amerika

Auf nach Amerika: Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil und sein Innenminister Boris Pistorius sind am Wochenende zu einer Dienstreise aufgebrochen. Ihre Tour führt die zwei SPD-Politiker zunächst nach Mexiko und dann an die Westküste der USA ins legendäre Silicon Valley.

Voriger Artikel
Verdi-Funktionär kandidiert für die AfD
Nächster Artikel
AfD-Landeschef Hampel beendet Auszeit

Weil und Pistorius brechen zu einer Dienstreise nach Amerika auf.

Quelle: dpa

Hannover. Am Montag tauscht sich Pistorius mit Experten aus zu Themen wie dem Kampf gegen Drogen, Stadtentwicklung und Flüchtlinge. Weil, der als Regierungschef den VW-Großaktionär Niedersachsen im Aufsichtsrat des Autobauers vertritt, reist parallel zum Volkswagen-Werk nach Puebla. Außerdem stehen auch die Aktivitäten zum aktuellen "Deutschlandjahr in Mexiko" auf der Agenda.

Weil und Pistorius werden von einer rund 50-köpfigen Delegation aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft begleitet. Der zweite Teil der Reise führt die Gruppe nach Kalifornien, unter anderem ins legendäre Silicon Valley. Von dort aus wuchsen Firmen wie Apple, Google oder Facebook zu globalen Giganten ihrer Branche heran. Dort gibt es einen Austausch zu den Zukunftsthemen Vernetzung und Digitalisierung.

Auf dem Programm stehen beispielsweise Besuche bei Facebook und dem Elektroautopionier Tesla, aber auch bei einer Firma, die Polizeidaten zur Vorhersage von Verbrechen nutzt - etwa, um Schwerpunkte für die nächste Einbruchswelle prognostizieren zu können. Am kommenden Sonnabend wird die Delegation wieder in Hannover zurück erwartet.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Niedersachsen

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.