Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Podcast-Glosse: Aus meinem Papierkorb Von Rudelführern im Parlamentsgetriebe
Nachrichten Politik Podcast-Glosse: Aus meinem Papierkorb Von Rudelführern im Parlamentsgetriebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 01.07.2011
Anzeige

„Auch im Moorgebiet werden ,Bufdis‘ gebraucht“, titelt die dpa. Und was uns hier böhmisch vorkommt, ist die schlichte Abkürzung für den „Bundesfreiwilligendienst“. Bufdi. Hgtskra (Abkürzung für: Herrgottsakra, d. Red.), muss denn das sein?

Aber wo man hinschaut: Abkürzungen, selbst wenn man ohne Navi unterwegs ist. Im niedersächsischen Landtag, nur als Beispiel, reden sie gerne vom „PG“. Nein, das ist keine Abkürzung für „Polizeigewahrsam“, auch nicht das englische Wort für ein Schwein, das unter einem Mangel an Vokalen leidet. Nein, das Kürzel steht für „Parlamentarischer Geschäftsführer“, eine Art Rudelführer im Parlamentsgetriebe.

Die PGs müssen darauf achten, dass die eigenen Leute sich nicht wieder mit Reportern im Foyer verquatschen oder in den naheliegenden Restaurationen versacken, sondern pünktlich zu ihren Abstimmungen erscheinen. Die PGs müssen den Laden zusammenhalten, gegebenenfalls den Gegner anraunzen, um für Stimmung im eigenen Laden zu sorgen. Die PGs sind gewissermaßen Härtefallkommission, Sklaventreiber, Seelenmasseur und Ordnungsmacht in einem.

Es ist kein Zufall, dass der jetzige Kultusminister Bernd Althusmann, der heute eher in Streifen wie „Ein Offizier und ein Gentlemen“ auftritt (wenn er nicht gerade dem Kollegen Finanzminister an die Gurgel will), noch zu seinen Zeiten als „PG“ den Spitznamen „Panzer“ trug. Aber kaum war er diesem Amt entschwunden, reifte er zum Gentlemen, was zeigt, dass der alte Marx doch recht hat. Dass eben das Sein das Bewusstsein prägt.

Wie schaffe ich jetzt den Übergang zu Jens Nacke? Ach ja, das ist der neue „PG“ der CDU, der einst als Vorsitzender des Asse-Untersuchungsausschusses nicht mit Humor geizte, nun aber als „PG“ oftmals in Richtung Opposition die Zähne fletscht. Aber niemals habe er, versicherte Nacke diese Woche, mit „Hinweisen auf Körpergröße, Körpergewicht, Aussehen oder Familienstand“ Auseinandersetzungen gewürzt. Dies ist vermutlich ein Hinweis in eigener Sache: Nacke ist der Obelix unter den PGs. Nur dass er nicht mit Hinkelsteinen, sondern Paragrafen der Geschäftsordnung um sich wirft.

Zugegeben, sie haben viele Arme. Verdammt viele Arme mit dicken Saugnäpfen dran. Aber neun Gehirne? Wer soll denn da alles kombinieren, was an komplexen Meldungen so zusammenströmen kann – bei neun Gehirnen? Wir reden, damit Sie, werte Hörer und Leser, jetzt im Bilde sind, über Oktopusse, Tiere mit acht (wie der griechische Name sagt) Armen. Acht Arme und neun Gehirne. Da kommt unter Wasser eine Menge zusammen.

Michael B. Berger 24.06.2011

„Warte, warte nur ein Weilchen, bald kommt Haarmann auch zu Dir, mit dem kleinen Hackebeilchen, macht er Leberwurst aus Dir ...“ So haben wir in Kindertagen gesungen. Sie erinnern sich? Haarmann, ein unsympathischer Typ mit Hitlerbärtchen, der es in Hannover zu einiger Prominenz gebracht hat. Ziemlich unappetitliche Angelegenheit.

Michael B. Berger 17.06.2011

Da ist man nur noch baff. Wir erleben derzeit die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen in einer ungeheuren Geschwindigkeit – die Rückkehr des Hawai-Toasts und der Bohnen- und Dosenmaissalate sowie das Ende der Atomkraft. Himmel und Erde mögen vergehen, aber Angie bleibt, während der Wertewandel so flott daherkommt wie der Flotte Otto in den Zeiten der Cholera.

Michael B. Berger 10.06.2011
Anzeige