12°/ 8° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Themen
Zähe Vernehmung
Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe beim NSU-Prozess in München.

Eigentlich sollte am Dienstag Brigitte Böhnhardt, der Mutter des verstorbenen Neonazis und mutmaßlichen Terroristen Uwe Böhnhardt, vernommen werden. Doch eine andere Zeugin verzögerte den NSU-Prozess in München.

mehr
Opfer-Mutter fleht Zschäpe um Aufklärung an
„Denken Sie bitte immer an mich, wenn Sie sich ins Bett legen“: Ayse Yozgat, Mutter des Kasseler NSU-Opfers Halit Yozgat appelliert an Beate Zschäpe.

Der NSU-Prozess spielt auf zwei Ebenen: Die juristische Ebene beherrscht der Vorsitzende Richter tadellos. Wenn es aber um den Schmerz und die Trauer der Angehörigen geht, wirkt er oft unsicher.

mehr
Verhandlung vor dem Landgericht
Im November beginnt der Prozess gegen Christian Wullf. Zunächst sind 22 Prozesstage angesetzt.

Am 14. November beginnt die Aufarbeitung der Affäre Wulff vor Gericht. Für den Prozess gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff wegen Vorteilsannahme hat das Landgericht Hannover 22 Verhandlungstage bis Anfang April 2014 angesetzt.

mehr
41. Verhandlungstag im NSU-Prozess
Foto: Ismael Yozgat, Vater des NSU-Opfers Halit Yozgat, sagt am Dienstag im NSU-Prozess aus.

„Er hat keine Antwort gegeben.“ Sehr emotional schildert Halit Yozgats Vater vor dem NSU-Prozess, wie er seinen Sohn fand, als dieser von den NSU-Terroristen in seinem Internet-Café erschossen worden war.

mehr
Möglicher Zeuge im Prozess
Taucht in den Wulff-Ermittlungsakten auf: Nico Hofmann.

Nico Hofmann verfilmt die Affäre um den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff. Die Schauspieler dafür sind schon gefunden. Nun aber soll Hofmann selbst in den Ermittlungsakten über Wulff auftauchen.

mehr
Neuer Termin
Foto: Muss sich im November vor Gericht verantworten: Der Alt-Bundespräsident Christian Wulff.

Der Prozess gegen den Alt-Bundespräsidenten Christian Wulff wird erst am 14. November beginnen. Ursprünglich war der 1. November als Prozessbeginn geplant.

mehr
NSU-Prozess lahmgelegt
Foto: Aufwendige Verteidigung: Die Angeklagte Beate Zschäpe mit ihren Anwälten.

Im NSU-Prozess ist ein heftiger Streit um die Bezahlung der Zschäpe-Verteidigung entbrannt. Es geht um die Auslegung von Vergütungsgesetzen, die mögliche Befangenheit der Richter und auch um eine Haushaltshilfe. Nebenklägervertreter bezeichneten den Vorgang hinter vorgehaltener Hand als „bizarr“.

mehr
NSU-Prozess
Foto: Die Anwälte von Beate Zschäpe (Mitte) stellten am Dienstag nach Eröffnung des 35. Verhandlungstages einen Befangenheitsantrag.

Im NSU-Prozess ist ein heftiger Streit um die Bezahlung der Zschäpe-Verteidigung entbrannt. Ein Verteidiger beklagt, dass seine Putzfrau mehr verdient – und verlangt 77.000 Euro.

mehr
Anzeige
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

So sieht das Kabinett der Großen Koalition aus

Welcher Posten wird von welchem Minister besetzt? Und aus welcher Partei kommt er? Ein Blick auf die Ministerstühle.

Anzeige