Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die Wahlbeobachter
Junge Abgeordnete
Wahlkampf: Sebastian Lechner (CDU) verschenkt auf dem Marktplatz Ballons.

Der Altersdurchschnitt der Abgeordneten im aktuellen Bundestag liegt bei 49 Jahren. Vier niedersächsische Kandidaten unter 30 wollen trotz Vorurteilen den Schnitt senken – und ihre Generation im Parlament vertreten.

mehr
Interview
Prof. Franz Walter

Nachgefragt bei Prof. Franz Walter, Parteienforscher an der Universität Göttingen.

mehr
Politisches Engagement
Wie macht man Lust auf Parteienpolitik? SPD-Mitglied Niklas Mühleis argumentiert.

Ob sie politisch interessiert ist? Svea Bliefert muss fast lachen bei der Frage, klar ist sie das. Das fing schon früh an. Mit 13 Jahren bekam sie einen Artikel über die Abholzung des Regenwaldes in die Hände, jemand erzählte ihr von leer gefischten Meeren.

mehr
Bürgerrechte

Der Staat lässt Telefonverbindungen speichern und merkt sich Fingerabdrücke in Reisepässen.

mehr
Wahlplakate
Wahlplakat der CDU für Ursula von der Leyen und Rita Pawelski

Politiker vermitteln gern das Bild, dass sie dauernd superdynamisch für uns Bürger unterwegs sind.

mehr
Ins Netz gegangen

Frank-Walter Steinmeier (SPD) lässt über sein Blog wissen, dass er kürzlich mit Zottelrocker Peter Maffay in Salzgitter Wahlkampf machen war.

mehr
Das muss sich ändern
Sofia Tchernomordik

Die 20-jährige Philosophiestudentin Sofia Tchernomordik ist Erstwählerin und hat klare Vorstellungen, was sich in der Politik ändern sollte.

mehr
Ins Netz gegangen

Wahlspots werfen oft die Frage auf, ob es sich bei ihnen um ernst gemeinte Werbung handelt oder doch um Satire.

mehr

Politiknachrichten
Migration De Maizière will Familiennachzug überparteilich klären Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

Thomas de Maizière will den Familiennachzug wegen der fehlenden Regierungsmehrheit überparteilich regeln. „Das würde auch eher eine Befriedung im Land als eine Spaltung befördern“, sagte der Innenminister dem RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

mehr



Finden Sie, dass die SPD über eine Große Koalition neu nachdenken sollte?