Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Zur Person: Margot Käßmann Brustkrebs gab Bischöfin Käßmann den Mut zur Scheidung
Nachrichten Politik Themen Archiv Zur Person: Margot Käßmann Brustkrebs gab Bischöfin Käßmann den Mut zur Scheidung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:29 23.02.2010
Margot Käßmann Quelle: ddp

Die evangelische Landesbischöfin von Hannover sagte der Illustrierten „Bunte“ in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview, bei ihrer Erkrankung vor drei Jahren habe sie sich gesagt, wenn sie vielleicht nur noch eine begrenzte Zeit zu leben habe, wolle sie den Mut fassen, in ihrem Leben aufzuräumen. Dazu habe das Eingeständnis gehört, dass ihre Ehe gescheitert sei.

„Ohne die Krebserkrankung hätte ich wahrscheinlich nicht den Mut gehabt, mich zu trennen“, sagte die Mutter von vier Töchtern. Die Landesbischöfin von Hannover hatte sich ein Jahr nach ihrer Krebserkrankung von ihrem Mann, der ebenfalls Pfarrer ist, scheiden lassen.

afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Gespräch mit der neuen EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmann – über Ökumene, die Normalität von Frauen in Führungspositionen und die Möglichkeit eines Papstbesuches in Hannover.

23.02.2010

Hannovers Landesbischöfin Margot Käßmann ist an diesem Dienstag in Ulm mit großer Mehrheit in den Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt worden.

23.02.2010

Als Margot Käßmann vor zehn Jahren als Bischöfin von Hannover in ihr Amt eingeführt wurde, war dies in der evangelischen Kirche noch eine kleine Revolution. Erst zum zweiten Mal stieg eine Frau in das höchste Kirchenamt auf - und mit Käßmann eine Mutter von vier schulpflichtigen Kindern.

23.02.2010