20°/ 14° wolkig

Navigation:
Landtagswahl
Landtagswahl
Auch wenn eine Profilierung schwer ist: In einigen Bereichen schlagen Weil (vorn) und McAllister erschiedene Töne an.

Die Wirtschaftspolitik dürfte bei der niedersächsischen Landtagswahl im Januar eine wichtige Rolle spielen. Die Offshore-Windkraft kämpft, zu Tariftreue und Mindestlohn gehen die Ansichten teils auseinander. CDU-Chef McAllister und SPD-Kandidat Weil bemühen sich um Abgrenzung.

mehr
Porträt
Foto: Wie? Schon gehen? Der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister will weiter Landesvater bleiben.

Er ist der erste Regierungschef mit doppelter Staatsbürgerschaft: David McAllister will Ministerpräsident bleiben – und am Politikbetrieb kratzen.

mehr
Endlagersuche
Die SPD ist sich beim Thema Endlagersuche nicht einig.

Zankapfel Gorleben: Seit rund 40 Jahren spaltet der Salzstock ganz Deutschland. Nun droht auch ein Riss durch die SPD. Parteichef Sigmar Gabriel will Gorleben bei der Endlagersuche im Topf lassen. Die SPD in Niedersachsen bleibt stur und droht mit Konfrontationskurs.

mehr
Niedersachsen-Wahl 2013
In der jüngsten Umfrage war die Piratenpartei auf drei Prozent gekommen.

Applaus im Publikum, erleichterte Seufzer via Twitter: Die Piraten dürfen bei der Landtagswahl mit einer Landesliste antreten – doch die Landeswahlleiterin machte es spannend bis zum Schluss.

mehr
Kommunikationspanne
Zwei Monate vor der Landtagswahl in Niedersachsen sorgten die ersten Wahlplakate für Streit unter den Parteien.

Mit ihrem Frühstart in den Wahlkampf hat die Niedersachsen-SPD sich Ärger mit den anderen Parteien eingehandelt. Spitzenkandidat Stephan Weil hat die übereifrigen Ortsvereine inzwischen zurückgepfiffen und die zu früh aufgehängten Plakate abhängen lassen.

mehr
Landtagswahl 2013
Komm in meine Arme: SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil hat doch noch eine herausgehobene Position für Doris Schröder-Köpf gefunden.

Doris Schröder-Köpf, die Ehefrau von Albundeskanzler Gerhard Schröder, soll Integrationsbeauftragte im Team von SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil werden. Sie tritt als Landtagskandidatin für den Wahlkreis Hannover-Döhren an.

mehr
Landesparteitag in Osnabrück
„Wir brauchen uns nicht zu verstecken“: Niedersachsens FDP-Landesvorsitzender Stefan Birkner in Osnabrück.

Schlechten Umfragewerten und Kritik an seiner Amtsführung zum Trotz: Die niedersächsischen Liberalen haben FDP-Chef Philipp Rösler mit hoher Zustimmung zum Spitzenkandidaten für die nächste Bundestagswahl gewählt. Er räumt Fehler ein und kämpft. Und alle gemeinsam sprechen sich Mut zu.

mehr
Landesparteitag in Wolfsburg
Stephan Weil (v.l.), Peer Steinbrück und Gerhard Schröder sind beim Parteitag der niedersächsischen SPD.

Die niedersächsische SPD hat am Sonnabend in Wolfsburg ihren Programm-Parteitag mit einem Aufruf zur politischen Wende begonnen. Zehn Wochen vor der Landtagswahl wollen die Delegierten ein Wahlprogramm verabschieden, das Spitzenkandidat Stephan Weil bereits als Entwurf präsentiert hatte.

mehr
Landesparteitag in Osnabrück
Platz eins bei Niedersachsens FDP: Philipp Rösler.

Der FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler ist mit einem sehr guten Ergebnis als Spitzenkandidat der Niedersachsen-FDP für die Bundestagswahl im Herbst 2013 nominiert worden. Bei der Vertreterversammlung in Osnabrück sprachen sich in geheimer Wahl 258 Delegierte für den 39-jährigen Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler aus, gegen ihn waren 32 Delegierte.

mehr
Rot-grünes Schattenkabinett
Foto: Stefan Wenzel aus Göttingen ist einer der mögliche Ministerkandidaten der Grünen für den Fall von Rot-Grün.

Wer wird Minister bei den niedersächsischen Grünen, sollte Rot-Grün die Wahl im Januar gewinnen? Als gesetzt gilt Fraktionsvorsitzender Stefan Wenzel. Viele hatten ihn für den künftigen Finanzminister einer linken Regierung gehalten, möglicherweise strebt er aber auch ins Umweltressort.

mehr
Landtagswahl

Zehn Tage vor der Landtagswahl in Niedersachsen treffen die Spitzenkandidaten David McAllister (CDU) und Stephan Weil (SPD) zum Fernsehduell aufeinander. Das Streitgespräch wird am 10. Januar von 21.00 bis 22.00 Uhr live im NDR-Fernsehen übertragen.

mehr
Landtagswahl
Foto: Rot-Grün kann mit einer Mehrheit rechnen, David McAllister ist dennoch beliebter als Stephan Weil.

Wenige Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat die CDU in der Wählergunst zugelegt, dennoch dürfte es zu einem Regierungswechsel kommen. Einer Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des NDR zufolge kommen die Christdemokraten nun auf 41 Prozent. Der mögliche Koalitionspartner FDP würde allerdings den Einzug verpassen.

mehr
Anzeige

Ergebnisse zur Landtagswahl Niedersachsen

Niedersachsen hat gewählt. Wir zeigen Ihnen alle Ergebnisse zur Landtagswahl übersichtlich aufbereitet – vom Land bis zu jedem einzelnen Wahlkreis.mehr

Stephan Weils Schattenkabinett

Werfen Sie hier einen Blick auf das Schattenkabinett von Stephan Weil (SPD), dem designierten Ministerpräsidenten in Niedersachsen.mehr

Ergebnisse in den Wahlkreisen

 

Koalitionsrechner

 

Die HAZ-Wahlreporter

Die HAZ-Wahlreporter Anne Grüneberg und Gerd Schild sind zwei Wochen vor der Wahl durch Niedersachsen gereist und haben Kurioses und Spannendes aufgeschrieben.mehr

Die Spitzenkandidaten

                
David McAllister Stephan Weil
Berufliche Stationen
Geboren 1971 in Berlin Geboren 1958 in Hamburg
1989 bis 1991: Zeitsoldat bei der Bundeswehr im Panzerbataillon 74 in Cuxhaven 1978 bis 1986: Jurastudium in Göttingen
1991 bis 1996: Studium der Rechtswissenschaften in Hannover 1987 bis 1989: Anwalt in Hannover
  1989 bis 1994: Staatsanwalt und Richter in Hannover
Politische Stationen
Seit 1998: Mitglied des Niedersächsischen Landtags 1994 bis 1997: Ministerialrat im Niedersächsischen Justizministerium
2002 bis 2003: Generalsekretär der CDU in Niedersachsen 1997 bis 2006: Stadtkämmerer in Hannover
1996 bis 2010: Abgeordneter im Cuxhavener Kreistag Seit 2006: Oberbürgermeister von Hannover
Seit 2010: Niedersächsischer Ministerpräsident  

Niedersachsens bisherige Ministerpräsidenten

Zehn verschiedene Ministerpräsidenten haben bislang in Niedersachsen regiert – ein Überblick aller Amtsinhaber.mehr