Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Türkei
Fethullah Gülen (Bild): Erdogan ließ nun seinen Neffen festnehmen.

Die Vorgänge in der Türkei beunruhigen Deutschland, Europa und auch die G20-Gruppe der Top-Wirtschaftsmächte. Im Machtkampf Erdogans mit seinem einstigen Verbündeten Gülen macht die Festnahme seines Neffens Schlagzeilen.

mehr
Detonationen während Demonstration

Wieder einmal trifft es die afghanische Hauptstadt Kabul: Zwei Selbstmordattentäter sprengen sich inmitten einer Demonstration in die Luft und töten mindestens 61 Menschen. Die Terrormiliz IS bekennt sich zu dem Doppelschlag.

mehr
Nach dem Amoklauf in München
Foto: Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow.

Terroranschlag oder Amoklauf – das war auch für die Münchner am Freitagabend Polizei lange unklar. Ob sie auf die Lage angemessen reagiert hat, und ob sich die Deutschen vor derartigen Situationen schützen können, erklärt der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow.

mehr
US-Wahlkampf

Das Demokraten-Duo für den Wahlkampf ums Weiße Haus ist komplett: Hillary Clinton sucht sich Tim Kaine als ihren möglichen Vize aus. In der nächsten Woche muss der Parteitag in Philadelphia die Personalien absegnen.

mehr
Schüsse in München
Die Polizei zeigt in München in der Stadt Präsenz.

Zehn Tote hat es am Freitagabend bei einer Schießerei in München gegeben, 27 Menschen wurden verletzt. Unter den Toten soll auch der Täter sein. Bei ihm soll es sich um einen 18-jährigen Deutsch-Iraner handeln, wie die Polizei bekannt gab. Alle Ereignisse lesen Sie auf HAZ.de im Liveticker.

mehr
Attentat
Foto: Die Polizei sichert am Samstag morgen Beweise aus einer Wohnung in der Münchner Maxvorstadt.

Gezielte Schüsse auf fliehende Menschen, Schreie, Panik. Am Ende eines grauenvollen Abends in München sind zehn Menschen tot, darunter der Attentäter. Es ist ein 18-jähriger Deutsch-Iraner, mehr ist zunächst nicht bekannt. Die Ermittler stehen vor vielen Rätseln.

mehr
Aus meinem Papierkorb

Niedersachsenredakteur Michael B. Berger blickt am Ende jeder Woche in seinen (virtuellen) Papierkorb – und erzählt die Nachrichten, die liegen geblieben sind, aber doch Beachtung finden sollten. Heute: Nahbegegnung mit dem Schweinehund.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr Asylbewerber erwartet
Foto: Spezialkräfte sichern Insanbuler Straßen. Seit dem gescheiterten Putsch wurden mehr als 10.000 Verdächtige festgenommen und Tausende Beamten suspendiert.

Angesichts der zugespitzten Lage in der Türkei wird zunehmend damit gerechnet, dass Menschen von dort Asyl in Deutschland benötigen. Nach dem gescheiterten Puschversuch wurden mehr als 10.000 Verdächtige festgenommen, und die Razzien dauern an.

mehr

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.