Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 0° wolkig

Navigation:
Übersicht
CDU-Politiker
Ole von Beust

Hamburgs Regierungschef Ole von Beust tritt zurück. Nach fast neun Jahren im Amt kündigte er am Sonntag in der Hansestadt an, seinen Posten zum 25. August aufzugeben. Zuvor hatte er den CDU-Landesvorstand über seine Entscheidung unterrichtet.

mehr
CDU-Regierungschef
Ole von Beust

Hamburgs CDU-Regierungschef Ole von Beust wird sich am Sonntagnachmittag um 17.30 Uhr zu seinem Rücktritt äußern. Es wird erwartet, dass er im Hamburger Rathaus seinen Rückzug aus der Politik bekanntgibt.

mehr
Nahost
Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton fordert, dass alle Grenzübergänge geöffnet werden sollen, damit sich die wirtschaftliche Lage im Gazastreifen verbessern kann.

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton will sich für eine weitergehende Lockerung der Blockade des Gazastreifens einsetzen. Alle Grenzübergänge sollten geöffnet werden, damit sich die wirtschaftliche Lage im Gazastreifen verbessert, sagte Ashton am Sonntag während eines Kurzbesuches in Gaza.

mehr
Asienreise
Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Besuch in China. Ihre Asienreise setzte sie am Sonntag in Kasachstan vor.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Wochenende eine positive Bilanz ihres Besuchs in China gezogen: In den beiderseitigen Beziehungen sei eine „neue Etappe“ erreicht, erklärte die Kanzlerin. Zum Abschluss ihrer Reise wurde Merkel am Sonntagvormittag in Kasachstan empfangen.

mehr
Terroranschlag

Ein Selbstmordattentäter hat am Sonntag im Irak 43 Menschen mit in den Tod gerissen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, richtete sich der Anschlag gegen Milizen, die sich in der vorwiegend sunnitischen Region Radwaniya südwestlich von Bagdad versammelt hatten, um ihren Lohn entgegenzunehmen.

mehr
Medienberichte
SPD-Chef Sigmar Gabriel

SPD-Chef Sigmar Gabriel hält eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei auf Bundesebene vorerst für ausgeschlossen. So lange die Reformkräfte den Kampf um ihre Partei nicht aufnehmen, bleibe die Linke ein Zwitter, mit dem sich niemand auf Bundesebene einlassen wird, sagte Gabriel am Sonnabend.

mehr
Bundeswirtschaftsminister
Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle

Bei längeren Laufzeiten der Atomkraftwerke will Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle den Stromkonzernen mindestens die Hälfte der zusätzlichen Gewinne abknöpfen. „Mindestens 50 Prozent der daraus entstehenden Zusatzgewinne werden wir abschöpfen, um zum Beispiel Speichertechnologien, neue Leitungssysteme und Elektromobilität zu fördern.“

mehr
CDU-Politiker
Ole von Beust tritt zurück.

Nach neun Jahren an der Spitze des Hamburger Senats tritt Ole von Beust offensichtlich zurück. Der CDU-Politiker wird seine Entscheidung wahrscheinlich an diesem Sonntag erklären. Er führte die erste schwarz-grüne Regierung auf Landesebene.

mehr

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Anzeige