Volltextsuche über das Angebot:

19°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Jerusalemer Tempelberg
Foto: Um eine Verschärfung der Lage zu verhindern seien die Beamten "einige Meter weit" in die Al-Aksa-Moschee eingedrungen und hätten die Türen geschlossen.

Bei Zusammenstößen mit Palästinensern sind israelische Polizisten am Sonntag auf dem Jerusalemer Tempelberg in die Al-Aksa-Moschee eingedrungen. Die Beamten seien gegen Palästinenser vorgegangen, die sich in der Moschee verbarrikadiert und dort vermutlich Benzinbomben für mögliche Ausschreitungen gelagert hätten, teilte die Polizei mit.

mehr
Vorgehen gegen Einwanderer
Foto: Migraten werden an der ungarisch-serbischen Grenze von ungarischen Sicherheitsbeamten in Gewahrsam genommen.

Der umstrittene Zaun an der ungarisch-serbischen Grenze soll früher fertig werden als ursprünglich geplant. Statt 30. November sei nun der 31. August vorgesehen, sagte Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban am Samstag im rumänischen Baile Tusnad.

mehr
Ministerpräsident Stephan Weil im HAZ-Interview
Foto: "Das war eine politische Niederlage, keine Frage": Ministerpräsident Stephan Weil spricht im Interview über den Dauerkonflikt mit den Gymnasiallehrern.

"Die entscheidende Währung in der Politik ist das Vertrauen der Wähler": Ministerpräsident Stephan Weil spricht im HAZ-Interview über politische Niederlagen, Krisenmanagement und einen ausgeglichenen Haushalt.

mehr
Griechenland-Krise
Foto: Das leicht vergilbte Foto zeigt einen prominenten Griechen: Alexis Tsipras, als Student in den Neunzigern.

Das leicht vergilbte Foto zeigt einen prominenten Griechen: Alexis Tsipras, als Student in den Neunzigern. Radikal war er immer – aber auch smart und vor allem: ein Menschenfänger. Kann es sein, dass ausgerechnet dieser Typ Griechenland auf einen neuen Kurs bringt? Es klingt paradox. Aber Tsipras wäre nicht der erste Politiker, der es nach einem 180-Grad-Dreh ins Geschichtsbuch schafft.

mehr
Kampf gegen Extemisten im Fokus
Foto: US-Präsident Barack Obama (2. v. r.) umarmt seine Halbschwester Auma Obama (3. v. l.) am Jomo Kenyatta International Airport.

Eigentlich ist der Zeitplan bei US-Präsident Obamas viertägiger Reise nach Kenia und Äthiopien so eng, dass kaum Zeit für Privates bleibt. Doch bevor er Themen wie Terror und Menschenrechte in Angriff nimmt, lädt er seine Verwandten väterlicherseits zum Essen ins Hotel.

mehr
Bau von Unterkünften
Foto: In der Turnhalle der Uni Siegen sollen während der vorlesungsfreien Zeit bis Mitte Oktober 150 Flüchtlinge untergebracht werden, weil die Erstaufnahme-Einrichtungen des Landes voll belegt sind.

Der Bund hat seine Finanzzusagen an die Länder zur Bewältigung der Flüchtlingskosten bereits deutlich aufgestockt. Nicht weit genug, sagt die Landesregierung in Kiel. Und auch in München fordert man mehr Geld vom Bund.

mehr
Ausschlag geben die Älteren
Foto: Der Landesvorsitzende der CDU-Berlin, Frank Henkel (r.) und der Generalsekretär der CDU-Berlin, Kai Wegner, verkünden das Ergebnis der Mitgliederbefragung des CDU-Landesverband Berlin zur "Ehe für Alle" in der Geschäftsstelle der CDU-Berlin in Berlin.

Die Berliner CDU bleibt sich treu: Mehrheitlich stimmten ihre Mitglieder gegen eine Öffnung der Ehe auch für homosexuelle Paare. Den Ausschlag gaben die Älteren.

mehr
Gastbeitrag von Günther Oettinger
Foto: Das Bild zeigt EU-Kommissar Günther Oettinger auf einer Pressekonferenz in Brüssel im May 2015.

Bis zum 17. August muss Google Fragen der EU beantworten, sonst droht dem Konzern eine Milliardenstrafe. Aber wie geht es dann weiter? In einem Gastbeitrag beschreibt EU-Digitalkommissar Günther Oettinger, wie ein digitaler europäischer Binnenmarkt künftig aussehen sollte.

mehr
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Anzeige