15°/ 11° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Ukraine-Konflikt

Das Spitzentreffen zum Ukraine-Konflikt in Mailand hat dem Kremlsprecher Dmitri Peskow zufolge keine Fortschritte gebracht.

mehr
Gegen Einreisebeschränkungen

Zwei amerikanische Krankenschwestern haben sich mit Ebola infiziert. Nun hagelt es Kritik, wie die Mediziner mit der Epidemie umgehen - und Obama versucht, die Sache schönzureden.

mehr
Finanzamt entscheidet:

Schwerer Schlag für die Globalisierungskritiker von Attac: Das Finanzamt Frankfurt hat dem Verein den Status der Gemeinnützigkeit aberkannt – und zwar rückwirkend seit dem Jahr 2010.

mehr
Jugoslawische Geheimdienst

Jahrzehntelang ließ der jugoslawische Geheimdienst in Deutschland Regimegegner hinrichten – erst jetzt stehen in München die Hintermänner vor Gericht

mehr
Ukraine-Konflikt
Die Kaserne in Seedorf, in der der mutmaßliche Deserteur stationiert ist.

Ein 23-jähriger deutscher Soldat aus Seedorf soll laut Medienangaben für die russischen Separatisten in der Ost­ukraine kämpfen. Die Bundeswehr hat disziplinarische Ermittlungen gegen den Hauptgefreiten eingeleitet.

mehr
BGH entscheidet über Komapatientin
Der mutmaßliche Sterbewunsch einer todkranken Komapatientin muss nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) neu geprüft werden.

Die Familie kämpft für den Tod der schwer kranken Komapatientin. Doch die Gerichte wollen die Magensonde nicht entfernen lassen. Nun hat der BGH entschieden - das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

mehr
Datenschutzbeauftragter gesucht
Darf noch nicht gehen: Datenschützer Joachim Wahlbrink.

Joachim Wahlbrink wollte seinen Posten als Datenschutzbeauftragter am 30. Juni räumen. Eine Neubesetzung ist seit Monaten überfällig. Doch die Wahl eines geeigneten Nachfolgers führt in der Landesregierung zu verhärteten Fronten.

mehr
Regierungserklärung
Foto: Fordert Russland zu Einhaltung von Ukraine-Vereinbarungen auf: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Vor dem Aufeinandertreffen mit Wladimir Putin und Petro Poroschenko hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Regierungserklärung Position bezogen. Der "entscheidende Beitrag zur Deeskalation" müsse von Russland geleistet werden, sagte Merkel vor dem Asem-Gipfel.

mehr
Anzeige
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

So sieht das Kabinett der Großen Koalition aus

Welcher Posten wird von welchem Minister besetzt? Und aus welcher Partei kommt er? Ein Blick auf die Ministerstühle.

Anzeige