Volltextsuche über das Angebot:

7°/ 4° bedeckt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Anschläge im Jemen
Chaos in Sanaa: Bei den Selbstmordanschlägen starben 137 Menschen.

Das Chaos im Jemen wird immer größer. Schiitische Huthi-Rebellen liefern sich seit Monaten einen Machtkampf mit dem Präsidenten. Jetzt werden sie in der Hauptstadt Sanaa zum Ziel von blutigen Anschlägen. Am Freitag starben 137 Menschen bei Anschlägen.

mehr
Bundessozialministerium
Foto: Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sagte: „Für die über 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner ist die diesjährige Rentenanpassung eine gute Nachricht.“

Die gut 20 Millionen Rentner können sich in diesem Jahr auf eine deutliche Rentenerhöhung einstellen. In Westdeutschland steigt die Rente zum 1. Juli um 2,1 Prozent, im Osten um 2,5 Prozent. Das gab das Bundessozialministerium am Freitag in Berlin bekannt.

mehr
Umstrittene Speicherung
Foto: Abgeordnete von Grünen und Linken rügten die Datenspeicherung als unsinnig und rechtsstaatlich fragwürdig.

Die Große Koalition will in einem nationalen Alleingang die Telefondaten aller Bundesbürger speichern. Die Frage ist nur: Wie soll das gehen, ohne die Gerichte zu ignorieren? Tatsächlich gibt es mehrere Ideen für eine „Vorratsdatenspeicherung light“. Hier die wichtigsten Vorschläge:

mehr
Asylanträge
Eine syrische Flüchtlingsfamilie verlässt  auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen ein Flugzeug.

Im Jahr 2014 hatten rund 18.000 Menschen in Niedersachsen einen Asylantrag gestellt. Innenminister Boris Pistorius rechnet damit, dass im laufenden Jahr rund 39.000 Menschen in Niedersachsen Schutz suchen werden – also mehr als doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. 

mehr
Hildesheim
Die Hildesheimer wollen sich wehren – wie vor fünf Jahren schon.

Parkverbot, gesperrte Straßen, abgeriegelte Durchgänge: Eine Demonstration der Partei Die Rechte um den berüchtigten Neonazi Christian Worch könnte am Sonnabend für Turbulenzen in der Hildesheimer Innenstadt sorgen. Die Neonazis wollen durch ein Viertel mit besonders vielen Migranten ziehen.

mehr
Griechenland-Krise
Der EU-Gipfel befasst sich bis Freitag mit Griechenland sowie der Ukraine-Krise.

Jetz also doch: Griechenland hat ein großes Liquiditätsproblem. Dies gab Vizeregierungschef Giannis Dragasakis im griechischen Fernsehen zu.

mehr
Nationalmuseum von Tunis

Die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Anschlag auf das Nationalmuseum in Tunis vom Mittwoch bekannt. Bei dem Anschlag waren 25 Menschen ums Leben gekommen, darunter 20 ausländische Touristen.

mehr
Anschlag in Tunesien
Foto: Sicherheitskräfte vor dem Nationalmuseum in Tunis

Für mehr als 20 Menschen ist der schwere Terroranschlag auf das Nationalmuseum in Tunis tödlich ausgegangen. Glück hatten zwei Spanier: Die beiden Touristen hatten sich vor den Terroristen im Museum versteckt. Beinahe 24 Stunden nach dem Schüssen wurden sie nun befreit – offenbar unverletzt.

mehr
Anzeige
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Anzeige