Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Nach Ausnahmezustand
Derzeit kann Staatschef Recep Tayyip Erdogan per Dekret quasi uneingeschränkt reagieren. Wenn es nach seiner Partei geht, soll Erdogan das auch nach Ende des derzeit geltendes Ausnahmezustandes weiter tun können.

Im Ausnahmezustand kann der türkische Staatschef Erdogan per Dekret regieren. Mitte Januar soll es mit dem dann endenden Notstand vorbei sein. Eigentlich. Laut Ministerpräsident Yildirim soll Erdogan die Dekret-Macht behalten. Die Opposition ist entsetzt und warnt vor einer „Diktatur“.

  • Kommentare
mehr
CDU-Parteitag in Essen
Foto: Nach ihrer Rede wird Angela Merkel elf Minuten beklatscht. Am Nachmittag steht ihre Wiederwahl zur Parteichefin an.

Kanzlerin Angela Merkel hat bei ihrer Wiederwahl zur CDU-Vorsitzenden einen Dämpfer hinnehmen müssen. Beim Bundesparteitag in Essen erzielte sie ihr bisher schlechtestes Ergebnis als CDU-Vorsitzende während ihrer Kanzlerschaft.

  • Kommentare
mehr
Weltweiter Vergleichstest
Deutschlands Schüler haben sich bei der Schulstudie Pisa international im oberen Mittelfeld etabliert, sind aber von der Spitzengruppe noch immer ein ganzes Stück entfernt.

Deutschland hat beim weltweiten Schulvergleichstest „Pisa 2015“ einen Rückschlag hinnehmen müssen, bleibt aber im vorderen Drittel der Rangliste. Die Schüler mussten ihr Wissen in Naturwissenschaften, Mathematik und Lesen beweisen.

  • Kommentare
mehr
Urteil zum Atomausstieg
Das Kernkraftwerk Krümmel.

Den Energiekonzernen steht wegen des beschleunigten Atomausstiegs nach der Katastrophe von Fukushima eine „angemessene“ Entschädigung zu. Dies stellte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe fest.

  • Kommentare
mehr
Frankreich
Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve wird Nachfolger des zurückgetretenen Premierministers Manuel Valls.

Nach dem Rücktritt von Manuel Valls wird der französische Innenminister Bernard Cazeneuve neuer Premierminister des Landes.

  • Kommentare
mehr
„Diplomatischer Anfänger“
Sorgt für Verstimmungen im amerikanisch-chinesischen Verhältnis: Donald Trump

Das Telefonat von Donald Trump mit der taiwanesischen Präsidentin sorgt weiter für Irritationen: Chinesische Staatsmedien warnen vor einer Verstimmung im Verhältnis beider Länder. Dem künftigen US-Präsidenten werfen sie „Provokation und Falschheit“ vor.

  • Kommentare
mehr
Nach Freiburger Mordfall
Ulla Jelpke ist innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag.

Nach der Tat von Freiburg fordert die Linkspartei bessere Standards bei der Betreuung minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge. „Oft ist nicht die geringste Betreuung gegeben“, warnt die linke Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke.

  • Kommentare
mehr
„Offen sprechen“
Es handele sich um eine „schreckliche“ Tat, sagte die CDU-Chefin.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich erstmals zum Mord an einer Medizinstudentin in Freiburg geäußert – und dabei vor einer Verurteilung aller Flüchtlinge gewarnt.

  • Kommentare
mehr

Die Wahl ist entschieden: Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Auf unserer Themenseite finden Sie aktuelle Berichte, Analysen und Hintergrundinformationen zur Wahl des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr

CDU-Parteitag in Hameln

Zum Landesparteitag der niedersächsischen CDU in Hameln haben sich rund 450 Delegierte versammelt, um über einen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 zu entscheiden. Sie nominierten einstimmig Bernd Althusmann.

Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.