Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 10° wolkig

Navigation:
Ministerin Schwesig wird zum zweiten Mal Mutter

Willkommen Julia! Ministerin Schwesig wird zum zweiten Mal Mutter

Familienministerin Manuela Schwesig (41) ist zum zweiten Mal Mutter geworden. Das Mädchen trägt den Namen Julia und erblickte in Schwerin das Licht der Welt.

Voriger Artikel
Dramatische Zustände im Flüchtlingscamp Idomeni
Nächster Artikel
Frau von Linienbus erfasst und schwer verletzt

Familienministerin Manuela Schwesig ist am Dienstag zum zweiten Mal Mutter geworden. 

Quelle: dpa

Schwerin. "Sehr glücklich, Julia Schwesig ist da", twitterte die Ministerin selbst und erntete sogleich zahlreiche Glückwünsche. 

Die 41-Jährige hatte sich Ende Januar in den Mutterschutz verabschiedet. Nach ihrer Vorgängerin Kristina Schröder ist sie erst die zweite Bundesministerin, die während ihrer Amtszeit ein Kind bekommen hat. 

Im Mai diesen Jahres will die Ministerin wieder einsteigen, ihr Mann geht dann in die Elternzeit und kümmert sich um die kleine Julia. Was Schwesig nach ihrer Babypause vorhabe? Manche meinen, sie bereite sich schon auf ihre Rolle als Kanzlerin vor.

r./Köpke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Familienministerin im Baby-Urlaub
Foto: Die schwangere Familienministerin Manuela Schwesig (Archivbild vom 17.10.2015).

Familienministerin Manuela Schwesig verabschiedet sich vorübergehend aus der Politik: Die 41-Jährige geht in Mutterschutz und will erst Anfang Mai wieder in ihr Berliner Ministerium zurückkehren. Und dann? Manche meinen, sie bereite sich schon auf ihre Rolle als Kanzlerin vor.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Politik
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.