Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Fatmire Bajramaj

Mittelfeld Fatmire Bajramaj

Die deutsche Frauenfußballmannschaft ist amtierender Weltmeister. In Deutschland werden die Spielerinnen von Trainer Silvia Neid versuchen, den Titel zu verteidigen. Die HAZ stellt das deutsche Team vor. Diesmal die Mittelfeldspielerin Fatmire Bajramaj.

Nächster Artikel
Simone Laudehr

Mittelfeldspielerin Fatmire Bajramaj.

Quelle: dpa

Wohl keine deutsche Nationalspielerin musste ihre Lebensgeschichte so oft erzählen wie die in Gjurakovc im heutigen Kosovo geborene Fatmire Bajramaj. Krieg und Flucht prägten ihre ersten vier Lebensjahre, ehe ihre Familie nach Deutschland kam. Vor Großereignissen wird die attraktive Mittelfeldspielerin von einem Termin zum anderen geschubst. Außer den fußballerischen Themen muss sich die 23-Jährige vor allem zum Modethema Integration immer wieder erklären.

"Ich gebe nicht jeden Tag ein Interview, es ist weniger, als viele denken", sagt sie brav, aber sichtlich gestresst in die Mikrofone. Aber Bajramaj setzte selbst noch eins drauf, indem sie kurz vor der WM im eigenen Land den Wechsel von Meister Turbine Potsdam zum Erzrivalen 1. FFC Frankfurt bekannt gab und damit erneut den Fokus auf sich richtete. Sportlich lässt die Weltmeisterin von 2007 seit 2009 kaum mehr einen Titel aus: Europameisterin, zweimal deutsche Meisterin, auch den DFB-Pokal und den UEFA-Cup hat sie in dieser Zeit gewonnen.

Ein weiterer Coup mit den Potsdamerinnen blieb ihr in der vergangenen Woche allerdings verwehrt: Zum Abschied von ihrem alten Klub verlor Bajramaj mit ihrem Team das Champions-League-Endspiel gegen Olympique Lyon und verpasste die Titelverteidigung. Die soll der selbstbewussten "Lira" dafür bei der Weltmeisterschaft gelingen. Und im Erfolgsfall kann sie von der Siegprämie des DFB gleich wieder ihrem Lieblingshobby nachgehen: "Klamotten shoppen".

Nächster Artikel
Mehr aus Die deutsche Mannschaft
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 692 29 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 480 24 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 412 26 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Burgwedel 263 25 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 227 15 [...]

mehr