Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
„Ballzauber“ eröffnet Frauenfußball-WM

Eröffnungsspiel um 18 Uhr „Ballzauber“ eröffnet Frauenfußball-WM

Mit einer Multimedia-Show und mehr als 100.000 Besuchern ist in Frankfurt die Frauenfußball-WM eröffnet worden. Am Sonntag um 18 Uhr findet das Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Kanada im ausverkauften Berliner Olympiastadion statt.

Voriger Artikel
Twittern Sie sich zur Frauenfußball-WM
Nächster Artikel
Frankreich besiegt Nigeria mit 1:0 beim WM-Start

Mehr als 100.000 Besucher kamen zur Multimedia-Show, mit der die Frauenfußball-WM eröffnet wurde.

Quelle: dpa

Frankfurt/Main. "Ballzauber“ auf dem Main: Mit einer Multimedia-Show und mehr als 100.000 Besuchern hat die Stadt Frankfurt am Samstagabend den Kick-off zur Frauenfußball-WM gegeben. Am Vorabend des Eröffnungsspiels stand eine 14 Meter hohe schwimmende Bühne in Form eines überdimensionalen Fußballs im Mittelpunkt der Show, die Frankfurts WM-Botschafter „Charly“ Körbel „unheimlich emotional und gut“ fand. Zum Höhepunkt sang eine Musicalsängerin auf einem Boot im weißen Kleid die Fußballhymne „You’ll never walk alone“. In dem riesigen Fußball hinter ihr thronte ein weißer Chor. Nach Veranstalterangaben kamen zwischen 120.000 und 150.000 Menschen.

Als Projektionen richteten Frankfurter Nationalspielerinnen Botschaften aus dem Ball, der zur Erdkugel wurde, an die Fans. „Ihr werdet die Besten der Welt erleben“, rief etwa Rekordnationalspielerin Birgit Prinz. Beim Willkommenheißen aller 16 Teilnehmerländer fuhren Menschen-Pyramiden auf Wasserskiern, andere Wasserskifahrer präsentierten die Flaggen. Von 30 Ruderbooten aus wurden rote Luftballons vor der beeindruckenden Kulisse der Skyline in den Himmel steigen gelassen. Und auch an Feuerwerk sparte die insgesamt 30-minütige Darbietung nicht.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft trifft am Sonntag im Eröffnungsspiel der WM auf Kanada. Das Spiel wird um 18 Uhr vor knapp 74.000 Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympiastadion angepfiffen.

Zur Bildergalerie

Für den Austragungsort des Weltmeisterschaftsfinales (17.7.) war das der Auftakt für drei Wochen Party am Main. Ab Sonntag öffnen dort täglich die „Fußballgärten“, so heißt die Fanmeile. Alle 32 WM-Spiele können auf drei auf dem Main schwimmenden etwa 40 Quadratmeter großen Leinwänden verfolgt werden.

Das Eröffnungsspiel zwischen Deutschland und Kanada wird am Sonntag um 18 Uhr vor knapp 74.000 Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympiastadion angepfiffen.

dpa/jhf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Deutschland ist Topfavorit
Foto: Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft

In zwei Tagen beginnt mit dem Eröffnungsspiel in Berlin die Frauenfußball-WM in Deutschland. Wir machen Sie fit für die Titelverteidigung der deutschen Mannschaft. Wir beantworten wichtigsten Fragen zum Modus, den Favoriten und blicken auf die Besonderheiten des Turniers.

mehr
Mehr aus Frauenfußball-WM
Eishockey: Scorpions gegen Halle

Eishockey-Oberliga: Hannover Scorpions gegen Saale Bulls Halle .

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
18. Oktober 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 642 27 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 420 21 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 366 23 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhmoden Burgwedel 211 21 5. Meier Sabine 1966 S [...]

mehr