Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Entwarnung bei Birgit Prinz

WM nicht in Gefahr Entwarnung bei Birgit Prinz

Der Einsatz von Fußball-Nationalspielerin Birgit Prinz bei der Heim-Fußball-WM ist nicht in Gefahr. Prinz hatte sich im Training am Sonntag eine Bänderdehnung zugezogen.

Voriger Artikel
Stürmerin Birgit Prinz knickt um und bricht Training ab
Nächster Artikel
Birgit Prinz ist fit für Norwegen

Die verletzte Nationalspielerin Birgit Prinz musste bei Training nach einer Bänderdehnung pausieren.

Quelle: dpa

Birgit Prinz hat sich am Sonntagabend im Training der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft eine Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk zugezogen. Der Einsatz der Rekordnationalspielerin vom 1. FFC Frankfurt bei der in knapp zwei Wochen beginnenden Heim-Weltmeisterschaft sei nicht in Gefahr, sagte Ralf Köttker, Mediendirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), am Pfingstmontag.

Ob Prinz im letzten Testspiel des Titelverteidigers gegen Norwegen am Donnerstag in Mainz dabei sein kann, ist allerdings fraglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauen-Fußball
Foto: Stürmerin Birgit Prinz knickte um und brach die Einheit ab.

Besorgte Blicke gab es beim ersten Training von Deutschlands Fußball-Frauen in Neu-Isenburg. Stürmerin Birgit Prinz knickte um und brach die Einheit ab. Untersuchungen sollen klären, ob und wie schwer sich die Rekordnationalspielerin verletzt hat.

mehr
Mehr aus Frauenfußball-WM
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr