Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Japans Fußballerinnen sind Weltmeister

USA besiegt Japans Fußballerinnen sind Weltmeister

Japans Fußballerinnen sind zum ersten Mal Weltmeister. Die Auswahl von Trainer Norio Sasaki setzte sich am Sonntag im WM-Finale mit 3:1 (2:2, 1:1, 0:0) im Elfmeterschießen überraschend gegen Olympiasieger USA durch.

Voriger Artikel
Schweden besiegt Frankreich im Spiel um Platz drei mit 2:1
Nächster Artikel
Japans Triumph in schweren Zeiten

Japans Fußballerinnen sind Weltmeister.

Quelle: dpa

Frankfurt/Main . Vor 48.817 Zuschauern im ausverkauften Frankfurter WM-Stadion erzielten Aya Miyama (81. Minute) und Homare Sawa (117.) in einer dramatischen Partie die Tore für Japan. Das US-Team, das den Titel 1991 und 1999 geholt hatte, war durch Alex Morgan (69.) und Abby Wambach (104.) zweimal in Führung gegangen. In der 120. Minute sah Azusa Iwashimizu wegen einer Notbremse die Rote Karte von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus.

Doch das Team aus Asien blieb bis zum Ende cool, während den US-Girls die Nerven im Elfmeterschießen versagten. Nur eine von vier Schützinnen traf. Die Japanerinnen hatten im Viertelfinale Gastgeber Deutschland ausgeschaltet und sorgten nun für den ersten WM-Triumph eines asiatischen Fußballteams.

In einer spannenden Partie hatten die US-Girls eine Reihe klarer Chancen und hätte schon zur Pause deutlich führen können. Doch immer wieder vergab der Favorit seine Möglichkeiten. Erst die eingewechselte Morgan brach den Bann. Doch die Japanerinnen steckten nicht auf. Miyama nutzte einen Abwehrfehler der Amerikanerinnen zum Ausgleich und rettete ihr Team so in die Verlängerung. Dort schien nach Wambachs Kopfballtor alles gelaufen, ehe Sawa mit ihrem fünften Turniertor erneut zurückschlug.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
mehr
Mehr aus Frauenfußball-WM
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
11. Dezember 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Auch der kommende Sonnabend ist für ihn längst fest verplant. 9 Uhr, Sportgelände von Hannover 78, Maschseenähe.

mehr