Volltextsuche über das Angebot:

15°/ 3° wolkig

Navigation:
Hannover 96
Hannover 96 im Abstiegskampf
Foto: Ya Konan (l.) und Joselu haben gegen Hertha BSC die nächsten Punkte im Blick.

Ya Konan und Joselu könnten am Freitag mit vereinten Kräften das Offensivspiel der „Roten“ gegen Hertha BSC beleben. Der Hinspielerfolg macht der Mannschaft Mut: „Wir haben die Qualitäten und die Möglichkeiten, uns Torchancen herauszuspielen“, sagt 96-Trainer Korkut. Von Berlin sei hingegen kein Offensivspektakel zu erwarten.

mehr
96 vor Spiel gegen Hertha BSC
„Alle wollen anpacken“: Die Lage ist prekär bei Hannover 96, dennoch ist die Laune gut. Im Training am Dienstag schulterte Leichtgewicht Leonardo Bittencourt seinen Teamkameraden Salif Sané.

Am Freitagabend wird es ernst im Abstiegskampf in der HDI-Arena, wenn Hertha BSC anreist. Es reicht ein einziger Satz von Tayfun Korkut, um die Situation von Hannover 96 vor dieser Partie zu beschreiben: „Es geht um sehr, sehr viel“, sagte der Trainer der „Roten“.

mehr
Heimspiel am Freitagabend

Hannover 96 unternimmt einen neuen Anlauf, um für die Unterstützung der Fans zu werben: Zum wichtigen Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin am Freitagabend ab 20.30 Uhr in der HDI-Arena sollen sich die Fans deutlich sichtbar zu ihrem Verein bekennen. „Gemeinsam Schwarz-Weiß-Grün“ heißt das Motto.

mehr
Stürmer von Hannover 96
Foto: Wieder am Ball: Joselu.

Wegen einer fiebrigen Erkältung musste Joselu zuletzt kürzer treten. Sogar für das Gastspiel bei seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt war der Stürmer von Hannover 96 nicht einsatzbereit. Nun hat Joselu seinen Infekt überwunden - am Dienstag trainierte er wieder mit dem Team.

mehr
Göttinger Bahnhof
BTSV-Fans hatten in Göttingen offenbar gezielt auf 96-Anhänger gewartet.

Rivalisierende Anhänger der Fußballmannschaften von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig haben am Sonnabend für Verspätungen am Göttinger Hauptbahnhof gesorgt. Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen die Fangruppen, die von der Polizei beendet werden mussten.

mehr
Vor Spiel gegen Hertha BSC
96-Trainer Tayfun Korkut bejubelt das 2:2 nach einer Aufholjagd in Frankfurt.

Einen Punkt geholt, im Prinzip aber nichts gewonnen: Mit dem 2:2 bei Eintracht Frankfurt hat Hannover 96 nach drei Niederlagen in Folge ein kleines Erfolgserlebnis gefeiert. Doch 96 ist einen Platz abgerutscht - und muss Freitag gegen Hertha BSC nachlegen.

mehr
Unentschieden gegen Frankfurt
„Noch mal versucht“: Didier Ya Konan (96, l.) und Frankfurts Sonny Kittel.

Was Didier Ya Konan bis zu jener 82. Minute gezeigt hatte, das verdiente schon ein wenig Mitleid. Doch dann hatte der Rückkehrer mit seinem Traumtor zum 2:2-Ausgleich gegen Frankfurt seinen großen Auftritt. „Das war wie im Training“, sagte Ya Konan freudestrahlend. „Ich habe es so noch mal versucht und bin sehr glücklich.“

mehr
Kommentar zum Eintracht-Spiel
Foto: Der engagierte Auftritt von Hannover 96 bei Eintracht Frankfurt macht Mut für das Restprogramm.

Viel fehlte nicht, und die Bemerkung vom „Sieg der Moral“ hätte in Frankfurt die Runde machen können. 96 war dicht dran am erhofften und dringend benötigten Dreier. Die Fans können sich aber auch über einen kleinen Erfolg freuen. Ein Kommentar von HAZ-Sportredakteur Norbert Fettback.

mehr
2:2-Unentschieden in Frankfurt
Foto: Trainer Taifun Korkut beim Spiel am Sonnabend.

Die Mannschaft von Hannover 96 hat ihrem Trainer erst einmal den Job gerettet. Tayfun Korkut bleibt im Amt, weil 96 in Frankfurt aus einem 0:2 noch ein verdientes 2:2 macht. Das war ein kleiner Schritt im Abstiegskampf, aber längst noch nicht der Durchbruch. Eine Analyse von HAZ-Sportredakteur Norbert Fettback.

mehr
Die „Roten“ in der Einzelkritik
Foto: Torjäger Alexander Meier (rechts) hatte gegen Marcelo ein schweres Spiel.

Eine durchwachsene Leistung lieferte die Abwehr von Hannover 96 beim 2:2-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt. Während Salif Sané und Marcelo überzeugten, brachten Felipe und Christian Schulz die Niedersachsen zunächst auf die Verliererstraße. Die „Roten“ in der Einzelkritik.

mehr
Liveticker: Eintracht Frankfurt - Hannover 96 2:2
Foto: Hannover 96 hofft gegen Eintracht Frankfurt auf den ersten Bundesliga-Sieg im Jahr 2015.

Trotz eines 0:2-Rückstands kommt Hannover 96 bei Eintracht Frankfurt noch zu einem Unentschieden. Die „Roten“ waren über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, konnten die Überlegenheit aber wieder nicht zu einem Sieg verwerten. Hier finden Sie den Liveticker zum Nachlesen.

mehr
Hannover 96 unter Zugzwang
„Das ist ein sehr, sehr wichtiges Spiel. Da muss man nur auf die Tabelle schauen“: 96-Trainer Tayfun Korkut beim Training vor der Partie in Frankfurt.

Am Sonnabend geht es für Hannover 96 im Bundesligaspiel gegen Frankfurt „um die Zukunft des Vereins." Das sieht Trainer Tayfun Korkut jedenfalls so. Er weiß, dass zumindest ein Unentschieden her muss, wenn er auch im nächsten Spiel gegen Hertha BSC noch auf der Bank sitzen möchte.

mehr
Hannover-96-Quiz: Hätten Sie sie erkannt?

Kennen Sie alle 96-Legenden? Beweisen Sie ihr Wissen im 96-Quiz.

Einzelkritik: 96 gegen Leverkusen

Bei Hannover 96 erreichte nur Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler seine Normalform. Seine Vordermänner gingen bei der 0:4-Niederlage gegen Bayer Leverkusen vollkommen unter – selbst Kapitän Lars Stindl spielte schwach. Die „Roten“ in der Einzelkritik.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
15. April 2015 - Christian Purbs in Allgemein

Wer beim Fußball gewinnen will, der muss Tore schießen. Okay, das ist ein alter Hut, aber an der Wahrheit dieser Aussage hat sich bis heute nichts geändert.

mehr
Das sind die bisherigen Trainer von Hannover 96

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963:

Anzeige