19°/ 9° wolkig

Navigation:
Hannover 96 vor dem Bundesliga-Start

Noch Fragen?

Hannover 96 ist bereit für den Start in die Bundesliga. Die Startelf der „Roten“ gegen Schalke 04 scheint bereits beschlossene Sache. Nur hinten rechts ist noch eine Überraschung drin.

mehr
Heimspiel gegen Stuttgart
Im Spiel am Freitagabend gegen Stuttgart ist für Hannover 96 der Sprung auf den 2. Rang für mehr als 48 Stunden drin.

Hannover 96 kann am Freitag den fünften Sieg in Serie einfahren und dabei gleichzeitig den besten Saisonstart hinlegen und die meisten Punkte einer Bundesliga-Hinrunde einfahren. Zum Heimspiel kommt der VfB Stuttgart.

mehr
Der Mittelfeld-Maestro
Sergio Pinto trainierte am Donnerstag in seiner Frostgarderobe.

In seinem vierten Jahr bei den „Roten“ lässt sich Sergio Pinto von nichts und niemandem aufhalten. Der 30-Jährige ist einer der Schlüsselspieler im Team von Hannover 96. Am Freitag tritt er in der Startelf gegen den VfB Stuttgart an - und glaubt fest an den fünften Sieg in Folge.

mehr
Mit Video der Pressekonferenz
Christian Schulz grüßt mit 96 zurzeit vom 4. Tabellenplatz, den die „Roten“ morgen gegen Stuttgart verteidigen wollen.

Christian Schulz will den Höhenflug mit Hannover 96 am Freitag gegen den VfB Stuttgart fortsetzen. Wie - das verrät er im Interview.

mehr
Höhenflug
Mirko Slomka

Der 96-Stürmer Mohammed Abdellaoue wird im letzten Heimspiel der Hinrunde gegen den angeschlagenen VfB Stuttgart (Freitag, 20.30 Uhr, AWD-Arena) nicht mitspielen. Erst gegen Nürnberg soll er wieder zum Einsatz kommen: „Ich gehe davon aus, dass er uns dann wieder zur Verfügung steht“, sagte 96-Coach Mirko Slomka.

mehr
Abdellaoue-Rückkehr
Mohammed Abdellaoue ist seit Dienstag zurück auf dem Trainingsplatz – momentan noch als Dauerläufer, bald auch wieder als Torjäger.

Das Luxusproblem: Mit der Rückkehr von Mohammed Abdellaoue zu den „Roten“ hat Hannover-96-Trainer Mirko Slomka im Sturm die Qual der Wahl.

mehr
Nach Verletzungen
96-Stürmer Mohammed Abdellaoue

Das Comeback von 96-Stürmer Mohammed Abdellaoue ist weiter ungewiss. Zwar ist der Norweger ins Lauftraining der "Roten" eingestiegen, wann er für Hannover aber wieder in der Bundesliga auflaufen kann, ist noch nicht abzusehen.

mehr
Torgefährlichster 96-Stürmer
Didier Ya Konan – hier setzt er sich gegen die Gladbacher Michael Bradley, Marco Reuss und Tobias Levels (von links) durch – soll schon bald seinen Vertrag verlängern.

Hannover 96 legt im Poker um Stürmer Didier Ya Konan vor: Im Sommer 2012 läuft der Vertrag des Ivoren aus, der in der laufenden Saison mit sieben Treffern torgefährlichster 96-Spieler ist. Klubchef Martin Kind will ihn halten - auch eine Gehaltserhöhung soll es geben.

mehr
Fußball-Bundesliga
Hannover 96 jubelt nach der 2:1-Führung gegen Borussia Mönchengladbach.

Siege am Fließband: Die „Roten“ verblüffen von Woche zu Woche aufs Neue - und holen beim vierten Sieg in Folge drei Punkte gegen Borussia Mönchengladbach. Trotz Rückstand kam Hannover 96 nicht zu Fall - und landete kurzzeitig sogar auf dem dritten Tabellenplatz.

mehr
Fußball
Didier Ya Konan und Mike Hanke jubeln nach dem Ausgleich in Mönchengladbach.

Der Teilzeitarbeiter: Nach drei Toren in Folge für Hannover 96 blüht Mike Hanke auch abseits des Platzes wieder auf - und scherzt sogar vor laufenden Fernsehkameras. Der frühere Nationalstürmer bleibt aber realistisch.

mehr
96 auf Europa-Kurs
Unterstützt von mitgereisten Fans drehten die "Roten" das Spiel gegen Gladbach.

Hannover 96 nimmt Kurs auf Europa: Entgegen aller Erwartungen vor Beginn der Saison, krempelte Mirko Slomka den einstigen Abstiegskandidaten um und formte ihn zum Spitzenteam. Nach dem Sieg der "Roten" gegen Gladbach warnt der Trainer jedoch vor zu viel Euphorie.

mehr
2:1 gegen Gladbach

Hannover 96 bleibt auf der Erfolgsspur: Die "Roten" gewannen am Sonnabend in der Fußball-Bundesliga gegen Mönchengladbach mit 2:1 dank der Tore von Mike Hanke und Didier Ya Konan.

mehr
Auswärtsspiel am Niederrhein
Beim letzten Besuch im Borussia-Park musste 96-Schlußmann Florian Fromlowitz fünfmal hinter sich greifen - dreimal trafen die eigenen Mitspieler.

Beim letzten Besuch im Borussia-Park in Mönchengladbach ging Hannover 96 mit drei Eigentoren unter. Im vergangenen Mai fegten die "Roten" die Gladbacher mit 6:1 Toren vom Platz. Am Sonnabend treffen beide Teams wieder aufeinander.

mehr
Hannover 96 gegen Schalke 04
Anzeige
Das sind die bisherigen Trainer von Hannover 96

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963:

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
19. August 2014 - Heiko Rehberg in Allgemein

  Es ist die beliebte Frage, die sich jeder Fußballfan am Anfang einer Saison stellt: Was ist drin für meinen Klub? Welcher Tabellenplatz ist möglich? Auch bei uns Medien gehört die Frage zum Standardrepertoire, wohlwissend, dass man bei jeder Festlegung böse auf die Nase fa [...]

mehr
Anzeige