Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 4° Regenschauer

Navigation:
Hannover 96
Bundesliga
„Warum sollen wir nicht auch gegen Fürth auf Konter spielen?“ Beim Führungstreffer von 96 durch Mame Diouf (rechts) auf Vorarbeit von Didier Ya Konan (links) ging es ganz schnell.

In der 4. Minute ging es ganz schnell. Endlich wieder einmal, wenn man es aus Sicht der Fans von Hannover 96 betrachtet. Denn der Führungstreffer der „Roten“ beim 2:0-Sieg über Greuther Fürth am Dienstagabend war so etwas wie das Comeback der guten, alten Zehn-Sekunden-Regel.

  • Kommentare
mehr
Unglück in Türkei
Foto: Hakan Bicici spielte in den neunziger Jahren bei Hannover 96. Nach einem Unfall liegt er im Koma.

Hannover 96 bangt um einen seiner größten Ballzauberer. Der frühere Fußballprofi der "Roten", Hakan Bicici, schwebt nach einem schweren Autounfall in der Türkei in akuter Lebensgefahr.

  • Kommentare
mehr
Bundesliga
Große Rollaktion: Hier wurde im Jahr 2004 der Rasen im Stadion ausgewechselt.

Hannover 96 wurschtelt sich bis zur Winterpause durch. Nach zuletzt zwei Niederlagen in der Liga gewann das Slomka-Team am Dienstag mal wieder, blieb spielerisch aber vieles schuldig. Das liegt womöglich auch am arg ramponierten Rasen im heimischen Stadion.

  • Kommentare
mehr
Hannover 96

Es waren ungewöhnlich deutliche Worte, die von Martin Kind im Stadionprogramm zu lesen waren. 96 befinde sich in einer schwierigen Situation, hatte der Klubchef da verlautbart.

  • Kommentare
mehr
Hannover 96
Ausgebremst: Didier Ya Konan (oben) wird vom Fürther Thomas Kleine gestoppt.

Die Einzelkritik: So waren die "Roten" beim 2:0-Sieg gegen Greuther Fürth in Form.

  • Kommentare
mehr
Heimsieg
Foto: Publikumsliebling Mame Diouf traf in der 4. Spielminute zum 1:0.

Hannover 96 ist mit dem Pflichtsieg gegen den Abstiegskandidaten Greuther Fürth eine positive Reaktion auf den Untergang beim FC Bayern gelungen. Die "Roten" gewannen am Dienstagabend nach ihrem Zwischentief in der Fußball-Bundesliga gegen den Aufsteiger mit 2:0. 

mehr
Protest
In der hannoverschen AWD-Arena soll es am Dienstag im Fanblock für 12 Minuten und 12 Sekunden ruhig bleiben. (Archiv)

In den Bundesligastadien – auch in der hannoverschen AWD-Arena – soll es am Dienstag im Fanblock für 12 Minuten und 12 Sekunden ruhig bleiben.

  • Kommentare
mehr
Hannover 96 gegen Greuther Fürth
Foto: Entschlossener Trainer: Mirko Slomka, hier beim Spiel gegen Greuther Fürth am 22.11., gibt den Ton an: „Wir müssen gewinnen."

Der Druck wird größer. 1:2 gegen Freiburg, 0:5 in München, dazwischen ein langweiliges, uninspiriertes 0:0 gegen Twente Enschede –solche Ergebnisse und besonders die dabei gezeigten Leistungen genügen den gestiegenen Ansprüchen im Umfeld von Hannover 96 längst nicht mehr.

mehr
Vor dem 96-Spiel gegen Greuther Fürth
Foto: Im einem Spiel kämpft 96-Spieler Lars Stindl noch mit Franck Ribéry von Bayern München um den Ball, im nächsten soll er gesperrt sein.

Der Verein wusste es nicht, die Statistik der Deutschen Fußball Liga (DFL) verschwieg es – aber Lars Stindl hat aufgepasst. Der Mittelfeldspieler sah am Samstag beim Bundesligaspiel in München seine fünfte Gelbe Karte und ist damit am Dienstag in der Heimpartie gegen die SpVgg Greuther Fürth gesperrt.

mehr
Rückenverletzung
Foto: Stürmer Mohammed Abdellaoue kann nicht für die Roten gegen Fürth antreten.

Hannover 96 muss im Bundesliga-Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am Dienstag auf Stürmer Mohammed Abdellaoue verzichten. Der norwegische Fußballprofi leidet nach Angaben von Trainer Mirko Slomka an Rückenproblemen.

mehr
Redebedarf nach der Abreibung

Es fiel nicht allen Spielern leicht, das Debakel von München einzuordnen und zu erklären. Trotzdem versuchten die Spieler von Hannover 96, Erklärungen für die 0:5-Pleite zu finden.

mehr
Hannover 96 trainiert am 27. April

Mit Hiroki Sakai, Hiroshi Kyotake, Oliver Sorg und Arthur Sobiech sind gleich vier 96-Spieler aus dem Krankenlager zum Training am Mittwoch zurückgekehrt.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
20. April 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Er spricht die Sprache der Spieler und kommt bei den 96-Profis vielleicht auch deshalb so gut an, weil er sich immer noch ein bisschen wie ein Spieler fühlt. So lange ist es ja noch nicht her, dass Daniel Stendel für Hannover 96 auf Torejagd ging.

mehr

Bruno Brauer und Uwe Janssen nehmen als „Der Platzwart“ in der Rubrik „Roter Platz“ ihren Lieblingsverein unter die Lupe. mehr

Das sind die bisherigen 96-Trainer

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963: