°/ °

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Hannover 96
Schmerzfrei in die 96-Startelf
Jan Schlaudraff (r.) hatte am Dienstag viel Spaß beim Training. Das scheint auch Trainer Mirko Slomka gefallen zu haben.

96-Stürmer Jan Schlaudraff ist nach auskuriertem Bauchmuskelfaserriss wieder zurück im Mannschaftstraining. Jetzt hofft der 27-Jährige auf einen Einsatz gegen Werder Bremen am Sonntag. Die Chancen stehen nicht schlecht - auch durch die Verletzung von Didier Ya Konan.

mehr
Einsatz gegen Werder Bremen fraglich
Didier Ya Konan ist mit zehn Treffern der beste Torschütze der "Roten".

Schrecksekunde beim Testspiel der Elfenbeinküste gegen Mali: Bei der am Dienstag im südostfranzösischen Valence ausgetragenen Begegnung hat sich der ivorische 96-Profi Didier Ya Konan verletzt.

mehr
Wolfsburger Offerte
Wo tritt Christian Schulz in der neuen Saison den Ball – weiterhin in Hannover oder doch beim VfL Wolfsburg?

Nestwärme oder doch die dicke Brieftasche? Hannover-96-Verteidiger Christian Schulz steckt angesichts einer Wolfsburger Offerte in der Zwickmühle. Denn sein Wechsel zu den „Wölfen“ am Saisonende ist schon so gut wie sicher, wenn nicht gar bereits vertraglich abgemachte Sache – so heißt es aus der „roten“ Gerüchteküche.

mehr
Nach Lästereien und Siegtor
Karim Haggui jubelt mit Sergio Pinto über den Siegertreffer für Hannover 96.

Immer Ärger mit dem Nachbarn: Sergio Pinto legt sich mit Wolfsburg, dem VfL und Diego an - und ist nach dem Spiel der beiden Fußballvereine der Sieger des Tages. Nun geht der Hannover-96-Spieler nach Wolfsburg.

mehr
Sieg gegen Wolfsburg
Nicht zu halten: Sergio Pinto freut sich über das Siegtor zum 1:0.

Mit Herz und Leidenschaft kämpft Hannover 96 gegen den VfL Wolfsburg - und gewinnt verdient in der heimischen AWD-Arena. Doch auch nach dem Sieg wehren sich die „Roten“ gegen das Ausrufen neuer Ziele.

mehr
Nationalteam
Fußball-Profi Didier Ya Konan hat bisher drei Länderspiele im Jahr 2006 für die Elfenbeinküste gespielt.

Rückkehr in das Nationalteam der Elfenbeinküste: Fußball-Profi Didier Ya Konan ist für das Länderspiel der Ivorer gegen Mali nominiert worden.

mehr
Siegtor im Training geübt
Sergio Pinto (l.) und Karim Haggui bejubeln den 1:0-Treffer von Pinto.

Lästermaul Sergio Pinto hat seinen Worten Taten folgen lassen. Mit seinem Freistoß-Hammer entschied der 96-Spieler die Partie gegen Wolfsburg bereits nach fünf Minuten. Er hatte das Spiel mit Sticheleien gegen Wolfsburg angeheizt und erläuterte seine Verbalattacke nach dem Spiel: „Ich bin froh über den Sieg, wollte aber nicht gegen den Wolfsburger Verein stänkern“.

mehr
Sieg im Niedersachsenderby
Sergio Pinto bejubelt seinen Treffer zum 1:0.

Die „Roten“ siegen im Niedersachsenderby: Hannover 96 hat am Samstag in der heimischen AWD-Arena verdient mit 1:0 gegen den VfL Wolfsburg gewonnen – und steht nun auf dem vierten Tabellenplatz.

mehr
Nach Spötteleien
Sergio Pinto hat nach seinen Spötteleien ein freundliches Angebot aus Wolfsburg erhalten.

96-Spieler Sergio Pinto hat sich mit seinen Spötteleien über Wolfsburg, den Gegner der "Roten" am heutigen Sonnabend im Niedersachsen-Derby, keine Freunde gemacht. Nun haben der Bürgermeister von Wolfsburg und einige Geschäftsleute Pinto ein freundliches Angebot unterbreitet.

mehr
Erst dreimal gewonnen
Hannover 96 will gegen den VfL Wolfsburg den Hebel umlegen.

Zeit, dass sich was dreht: Seit 2002 kreuzen sich die Wege von Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg in der 1. Bundesliga. Doch in diesen neun Jahren haben die "Roten" erst dreimal gegen die Wölfe gewonnen - im eigenen Stadion zuletzt im Oktober 2004.

mehr
Heimspiel am Samstag
Nicht nur auf dem Platz kann 96-Spieler Sergio Pinto austeilen - sondern auch verbal.

Pinto grätscht verbal: Vor dem Heimspiel der "Roten" gegen den VfL Wolfsburg lässt der Hannover-96-Spieler kein gutes Haar am Kontrahenten. Auch der Stadt Wolfsburg kann er nichts abgewinnen: „Ist ja keine Stadt, ist ja VW.“

mehr
Heimspiel gegen Wolfsburg
Moritz Stoppelkamp und Didier Ya Konan wollen die Negativserie von Hannover 96 unterbrechen.

96-Trainer Slomka spricht beim anstehenden Spiel der „Roten“ gegen den VfL Wolfsburg von einem „Derby auf Sparflamme“ - das soll allerdings nicht für den Einsatz der „Roten“ gelten: Hannover 96 will zurück auf den Erfolgsweg.

mehr
Das 96-Quiz: Hätten Sie sie erkannt?

Kennen Sie alle 96-Legenden? Beweisen Sie ihr Wissen im 96-Quiz.

Anzeige
Hannover 96 trainiert am Dienstag (21.10.)

Niederlage abhaken und nach vorn sehen: Die Spieler von Hannover 96 haben am Dienstag mit der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Dortmund begonnen.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
15. Oktober 2014 - Jörg Grußendorf in Allgemein

“Nervenreizung am unteren linken Beckenring” – das mag ja eine klare ärztliche Diagnose sein, es klingt dennoch irgendwie nebulös. Musklefaserriss, Zerrung oder Prellung, damit kann man etwas anfangen, da ist die Zeit des Ausfalls kakulierbar.

mehr
Das sind die bisherigen Trainer von Hannover 96

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963:

Anzeige