Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hannover 96
Wüste Sprechchöre
Foto: Unter anderem mit einem Banner gegen den „Sicherheitswahn“ im Gepäck reisten etwa 2500 Fans von Hannover 96 zum letzten Auswärtsspiel ihrer Mannschaft mit.

Es geht immer noch eine Stufe tiefer. Aus dem 96-Fanblock waren am Sonnabend in Leverkusen Worte zu hören, die an Niveaulosigkeit kaum noch zu unterbieten sind. "Alle Braunschweiger töten!" - mit der alten Rivalität zum Bundesligaaufsteiger aus der Löwenstadt ist das nicht zu entschuldigen.

mehr
30:28-Heimsieg gegen Magdeburg
Foto: Das Tor zum Europapokal? Erleichterung bei den TSV-Handballern nach dem entscheidenden 30:27 des stark aufspielenden Csaba Szücs (vorn).

Sie sind anscheinend nicht zu stoppen. Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf haben den 6. Platz in der Bundesliga praktisch bereits in der Tasche. Mit dem 30:28 gegen den SC Magdeburg können sie zugleich den Traum vom Europapokal weiterträumen.

mehr
299. Bundesligaeinsatz
Foto: 96-Routinier Steven Cherundolo (l.) hatte es bei seinem Rekordspiel am vergangenen Sonnabend unter anderem mit Simon Rolfes zu tun.

Die Zeiten, in denen Hannover 96 in der Fußball-Bundesliga Rekorde aufstellte, sind leider schon wieder vorbei. Am Sonnabend gab es trotz der 1:3-Niederlage bei Bayer Leverkusen auch aus dem Lager der „Roten“ zumindest etwas Positives zu vermelden.

mehr
1:3-Niederlage zeigt Probleme auf
Foto: Und wieder jubeln die anderen: Während die Leverkusener das 2:0 durch Stefan Kießling feiern, schauen Sergio da Silva Pinto, Mame Diouf und Konstantin Rausch (v.l.) betrübt zu Boden.

Bei der 1:3-Niederlage in Leverkusen ist die Mannschaft von Hannover 96 weit von einer funktionierenden Einheit entfernt. HAZ-Sportredakteur Christian Purbs analysiert und kommentiert das letzte Auswärtsspiel der „Roten“ in dieser Saison.

mehr
1:3-Niederlage bei Bayer
Hat viel Arbeit vor sich: Hannover-96-Trainer Mirko Slomka.

Am letzten Bundesliga-Spieltag gegen Düsseldorf am kommenden Sonnabend will Hannovers Manager Dirk Dufner genau hinschauen. Beim Saisonfinale spielen einige 96-Profis auch um ihre Zukunft in Hannover.

mehr
Letztes Auswärtsspiel
Foto: Mame Diouf ärgert sich über eine von vielen vergebenen Torchancen bei der 1:3-Niederlage in Leverkusen.

Sportlich fehlte die Würze, da es um nichts mehr ging zwischen Bayer Leverkusen und Hannover 96. Dennoch bot die Werkself guten Sommerfußball, die Niedersachsen erschreckend wenig. Bayer-Stürmer Kießling darf nach seinem 24. Tor auf die Torjägerkrone hoffen.

mehr
Hannover 96
Dirk Dufner

Dirk Dufner, der neue Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten, spricht über bevorstehende Veränderungen, einen möglichen Verkauf von Torjäger Mame Diouf und sein Verhältnis zu Trainer Mirko Slomka.

mehr
Attacke beim Heimspiel gegen Wolfsburg
Foto: Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sucht die Polizei diesen Anhänger von Hannover 96.

Mit Bildern einer Videokamera fahndet die Polizei Hannover nach einem unbekannten 96-Fan. Der Mann hatte beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg im Januar ein Metallprofil auf einen Polizisten geworfen und diesen nur knapp verfehlt. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

mehr
Regionalliga-Trainer
„Wir sind im Gespräch“: Valérien Ismaël will die „Roten“ Richtung Wolfsburg verlassen.

Noch bis 2014 steht der Regionalliga-Trainer der "Roten", Valérien Ismaël, bei Hannover 96 unter Vertrag. Danach könnte seine Karriere beim VfL Wolfsburg weitergehen. Wie der Deutschfranzose selbst bestätigte gäbe es bereits Gespräche über einen möglichen Vereinswechsel. 96-Chef Martin Kind ist darüber sauer.

mehr
Eintracht Braunschweig
Foto: Eintracht Braunschweigs erste Bundesligamannschaft posiert im Juli 1963.

Am Montag vor 50 Jahren vergab der Deutsche Fußball-Bund die letzten Startplätze für die neu geschaffene Bundesliga. Auch Hannover 96 war sich sicher, einen Platz unter den künftigen Erstligavereinen zu ergattern – doch Eintracht Braunschweig machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

mehr
Hannover 96 trainiert am 28. September 2016

Die "Roten" bereiten sich auf der Mehrkampfanlage auf das Spiel gegen den FC St. Pauli vor.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
28. September 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Jetzt ist es offiziell, erst am 16. Oktober gegen Union Berlin wird Salif Sane wieder für die „Roten“ spielen können. Dann hat der 96-Profi seine Sperre von vier Spielen abgebrummt.

mehr