Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
96-Chef Kind: "Heute würde ich mir das nicht mehr antun"

Ausblick 96-Chef Kind: "Heute würde ich mir das nicht mehr antun"

Der Präsident des Fußball-Bundesligisten Hannover 96, Martin Kind, sieht keine Zukunft für eine ehrenamtliche Besetzung auf diesem Posten. Das sei ein „Modell ohne Zukunft“.

Ein ehrenamtlicher Präsident sei nach Kinds Meinung ein „Modell ohne Zukunft“, berichtete die dpa.

Bei einer Preisverleihung in Laatzen bei Hannover betonte der 96-Chef: „Mit dem Wissen von heute würde ich es mir nicht mehr antun. Was ich hier geleistet habe, kann keiner ermessen...“.

Würde ihm das Präsidentenamt noch einmal angeboten werden, würde Kind es kategorisch ablehnen. Dennoch wolle er auch zukünftig seinen Verein „erfolgreich etablieren“.

Die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka belegt derzeit mit 38 Punkten den vierten Platz in der Bundesliga. „Ich habe die 13 Jahre mit Energie und Leidenschaft für den Verein gearbeitet und werde es auch weiter tun“, sagte Kind. Er steht seit dem 26. September 1997 mit einer einjährigen Unterbrechung an der Spitze von Hannover 96.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gegen Kaiserslautern

Die Voraussetzungen sind super: In Bestbesetzung will Hannover 96 die 40-Punkte-Marke in der Fußball-Bundesliga knacken. Aus der Stammformationen fehlt nur ein Spieler.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.