15°/ 9° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
96-Keeper Zieler wieder nicht für DFB-Elf nominiert
Mehr aus Hannover 96

Fußballnationalmannschaft 96-Keeper Zieler wieder nicht für DFB-Elf nominiert

Fußball-Torhüter Ron-Robert Zieler von Hannover 96 hat seinen Status als Deutschlands Nummer zwei eingebüßt. Der 23-jährige Schlussmann wurde von Bundestrainer Joachim Löw für das Test-Länderspiel gegen Frankreich (6. Februar/21 Uhr) erneut nicht nominiert.

Voriger Artikel
Ein Dutzend Ausfälle bei Hannover 96
Nächster Artikel
Hannover 96 verliert 0:2 gegen Werder Bremen

Ron-Robert Zieler wurde von Joachim Löw erneut nicht für die DFB-Elf nominiert.

Quelle: dpa

Hannover. Neben Stammtorhüter Manuel Neuer steht wie zuletzt gegen die Niederlande Rene Adler im Aufgebot. Der HSV-Keeper soll spielen.

Zieler kam für DFB-Elf bislang zweimal zum Einsatz. Beide Begegnungen standen jeweils unter keinem guten Stern. Gegen die Ukraine gab es beim 3:3 am 11. November 2011 drei Gegentore. Zuletzt stand der 96-Schlussmann am 15. August 2012 bei der Partie gegen Argentinien (1:3) zwischen den Pfosten.

In dem Freundschaftsspiel gegen die Südamerikaner wurde Zieler nach einer Foul in der 30. Minute vom Platz gestellt.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball Nationalmannschaft
Joachim Löw benennt seinen Kader für das knifflige Test-Länderspiel gegen Frankreich und kann dabei auf fast alle seine Stammkräfte bauen.

Joachim Löw verzichtet bei der Nominierung für das Länderspiel in Frankreich wie erwartet auf personelle Überraschungen. Mit bewährten Kräften soll das erste Erfolgserlebnis 2013 gelingen. Eine Einsatzgarantie im Tor bekam aber Rückkehrer René Adler.

mehr
Das 96-Quiz: Hätten Sie sie erkannt?

Kennen Sie alle 96-Legenden? Beweisen Sie ihr Wissen im 96-Quiz.

Anzeige
Hannover 96 trainiert am Dienstag (21.10.)

Niederlage abhaken und nach vorn sehen: Die Spieler von Hannover 96 haben am Dienstag mit der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Dortmund begonnen.

Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
15. Oktober 2014 - Jörg Grußendorf in Allgemein

“Nervenreizung am unteren linken Beckenring” – das mag ja eine klare ärztliche Diagnose sein, es klingt dennoch irgendwie nebulös. Musklefaserriss, Zerrung oder Prellung, damit kann man etwas anfangen, da ist die Zeit des Ausfalls kakulierbar.

mehr
Das sind die bisherigen Trainer von Hannover 96

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963:

Anzeige