Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Letztes Training der "Roten" auf Norderney

Hannover 96 Letztes Training der "Roten" auf Norderney

Hannover 96 hat am Sonnabend zum letzten Mal auf der Urlaubsinsel Norderney trainiert. Am Sonntag ist um 9 Uhr ist Abreise, danach testen die "Roten" noch gegen Nimwegen. Hier gibt es die Bilder und eine kurzes Fazit von 96-Trainer Daniel Stendel.

Voriger Artikel
Stendel bremst Neuzugang Gueye
Nächster Artikel
Hannover 96 macht sich auf zum Härtetest

Spielten fangen: Timo Hübers fängt Waldemar Anton.

Quelle: Florian Petrow

Norderney. Im letzten Insel-Training ging es zur Sache bei 96. Salif Sané war mit einem Traumtor in den Winkel und einem verwandelten Elfmeter als Verteidiger überragender Mann des Trainingsspiels. Trainer Stendel war mit der Trainingswoche auf Norderney zufrieden. „Wenn ich das letzte Training sehe, da waren schon viele Dinge erkennbar, wie ich sie mir vorstelle“, sagte Stendel, der mit 96 einen aggressiven Offensivfußball spielen möchte. „Alle ziehen gut mit. Grundsätzlich war es alles sehr positiv. Wir wollen das Trainingslager mit einem ordentlichen Test beenden.“

Bilder vom Training am letzten Tag des Trainingslagers auf Norderney.

Zur Bildergalerie

Sonntagnachmittag trifft 96 in Rheine auf den niederländischen Erstligisten Nimwegen. Um 15 Uhr ist Anstoß. Stendel wird – wie in den vorigen Tests auch – in der Pause komplett durchwechseln. „Wenn alle gesund bleiben, haben wir zwei Mannschaften“, sagte Stendel. 

Oliver Sorg hat nach wie vor Muskelprobleme und wird nicht spielen – genau wie Uffe Bech (Knieverletzung), Noah Sarenren-Bazee (Hüft-Reizung vor OP), Andre Hoffmann (Knochenhautentzündung) und  Felipe (Reha).  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spiel gegen Nimwegen
Der letzte Trainingstag auf Norderney.

Die Mannschaft von Hannover 96 hat das Trainingcamp auf der Nordsee-Insel Norderney pünktlich um 9.15 Uhr verlassen. Am Nachmittag 15 Uhr steigt heute der erste Härtetest in Rheine gegen niederländischen Erstligigsten Nimwegen. 

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr