Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Abstieg kostet Hannover 96 rund 26 Millionen Euro

2. Liga Abstieg kostet Hannover 96 rund 26 Millionen Euro

Abstriche beim TV-Geld, Sponsoring, Ticketverkauf und bei internationalen Geldern: Absteigen tut weh – und ist teuer.  Auf 96 kommt wohl ein dickes Minus in Höhe von etwa 26 Millionen Euro zu. Die Summe dürfte sich noch erhöhen, da 96 auch mit geringeren Einnahmen aus dem Sponsoring und dem Ticketverkauf zu rechnen hat.

Voriger Artikel
Nichtnominierung ist ein Tiefschlag für Zieler
Nächster Artikel
Das sind die neuen Reiseziele von Hannover 96
Quelle: dpa

Hannover. Aus der nationalen Vermarktung der Medienrechte durch die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bekommt Hannover 96 in der kommenden Zweitligasaison 11.982.100 Euro. Hätten die „Roten“ den Klassenerhalt geschafft, wären es 28 998 100 Euro gewesen. Außerdem entfällt für den Zweitligisten 96 die Beteiligung an den internationalen Geldern, dabei geht den Hannoveranern die stattliche Summe von 8.981.731 Euro durch die Lappen. Insgesamt kostet der Abstieg also knapp 26 Millionen Euro. Diese Summe dürfte sich noch erhöhen, da 96 in der 2. Liga auch mit geringeren Einnahmen aus dem Sponsoring und dem Ticketverkauf zu rechnen hat.

In der abgelaufenen Erstligasaison hatte 96 einen Schnitt von 40 364 Besuchern (Auslastung 78 Prozent), das sind 1742 Zuschauer weniger als in der Vorsaison. In der 2. Liga könnten es zwischen 25.000 und 30.000 Fans werden – stark abhängig vom Erfolg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball

Es klang irgendwie logisch. Denn es schien zusammenzukommen, was zusammengehört: Aber aus der Rückkehr von Konstantin Rausch zu Hannover 96 wird nichts – obwohl der Vertrag des Defensivspielers in Darmstadt zu Saisonende ausläuft und er ablösefrei zu haben wäre.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Hannover 96 trainiert am 08. Dezember 2016

Hannover 96 trainierte am 08. Dezember 2016 in der Vorbereitung auf das bevorstehende Spiel gegen den VfB Stuttgart

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr