Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Das sind die Neuen bei den "Roten"

Verstärkung bei Hannover 96 Das sind die Neuen bei den "Roten"

Verstärkung im Abstiegskampf für Hannover 96: Stürmer Adam Szalai wechselt auf Leihbasis vom Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim zu den "Roten". Dies teilten beide Klubs am Montag mit. Der Ungar wurde am Vormittag offiziell vorgestellt.

Voriger Artikel
Zieler erlebte Großbrand in Dubai
Nächster Artikel
"Schmadtke-Ausstieg war der Knackpunkt"

Das sind die Neuen: Co-Trainer Matthias Hönerbach, Trainer Thomas Schaaf, Co-Trainer Wolfgang Rolff und die Neu-Zugänge (u, v. li.n. re.) Hotaru Yamaguchi, Adam Szalai und Iver Fossum.

Quelle: dpa

Hannover. Der 28-jährige Ungar Adam Szalai erhält beim Tabellenvorletzten 96 einen Vertrag bis zum Saisonende. Zudem sicherte sich Hannover eine Kaufoption für Szalai, der die Sturmflaute der "Roten" mit nur 18 Treffern in der Hinrunde beenden soll. "Adam ist seit Jahren in der Bundesliga zu Hause und hat bei all seinen Stationen nachgewiesen, dass er Tore machen kann. Wir sind sehr zuversichtlich, dass ihm das auch bei uns gelingt", sagte 96-Geschäftsführer Martin Bader.

Der neue Coach Thomas Schaaf leitete am Montag, 4. Januar, das erste Training bei Hannover 96.

Zur Bildergalerie

Szalai, der nach dem Medizincheck am Montagmorgen seine erste Einheit unter 96-Trainer Thomas Schaaf absolvierte, erzielte in 137 Bundesligaspielen für Mainz, Schalke und Hoffenheim 32 Tore. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung", sagte Szalai: "Ich hoffe sehr, dass ich mich hier mit guten Leistungen für den EM-Kader empfehlen kann. Aber noch wichtiger ist es mir, mich so einzubringen, dass am Ende der Klassenerhalt von Hannover 96 steht."

Neben Szalai waren auch die beiden Neuzugänge  Iver Fossum aus Norwegen und Hotaru Yamaguchi aus Japan das erste Mal beim Training dabei.

sid/dpa/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
96-Boss Martin Kind
96-Boss Martin Kind.

Martin Kind fühlt sich mitverantwortlich für den Absturz bei Hannover 96. Der Clubchef der "Roten" räumte Fehler bei Personalentscheidungen ein. "Ich habe Entscheidungen getroffen, die sich so nicht bestätigt haben", sagte der 71-Jährige im "Kicker"-Interview.

mehr
Mehr aus Hannover 96
96 bereitet sich auf Test gegen Aue vor

Am Dienstag hat sich 96 auf der Mehrkampfanlage auf den Test gegen Erzgebirge Aue vorbereitet.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
7. Juli 2016 - Heiko Rehberg in Allgemein

Salif Sane ist derzeit die heißeste Personalie bei den „Roten“. Der Senegalese würde gern in die 1. Liga  wechseln, 96 möchte ihn unbedingt behalten für das Projekt Wiederaufstieg, und wenn er schon geht, dann nicht unter 10 Millionen Euro. Vertrackte Situation.

mehr

Bruno Brauer und Uwe Janssen nehmen als „Der Platzwart“ in der Rubrik „Roter Platz“ ihren Lieblingsverein unter die Lupe. mehr

Das sind die bisherigen 96-Trainer

Namen wie Rolf Paetz, Karl-Heinz Mühlhausen und Hannes Baldauf gehören genauso zur 96-Trainer-Geschichte wie Tayfun Korkut, Mirko Slomka und Ralf Rangnick. Die Trainer von Hannover 96 seit 1963: