Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Artur Sobiech fällt verletzt aus

Verstauchung Artur Sobiech fällt verletzt aus

Rechtes Sprunggelenk verstaucht: Hannover 96 muss am kommenden Wochenende gegen 1899 Hoffenheim auf ihren Stürmer Artur Sobiech verzichten. Der Fußballer hatte sich am Freitagabend, beim Spiel gegen den FC Schalke, zu Beginn der Partie verletzt. 

Voriger Artikel
Albornoz völlig überfordert
Nächster Artikel
96-Randalierer verwüsten Regionalexpress

Artur Sobiech wird am kommenden Wochenende nicht gegen 1899 Hoffenheim auflaufen.

Quelle: Treblin

Hannover. Fußball-Bundesligist Hannover 96 muss im nächsten Spiel bei 1899 Hoffenheim auf Angreifer Artur Sobiech verzichten. Der Torjäger habe sich das rechte Sprunggelenk verstaucht und müsse daher in der Partie am kommenden Spieltag passen, teilte der Club am Samstag mit. Es seien aber keine Bänder gerissen, fügte 96 hinzu. Sobiech hatte sich die Verletzung bei der 1:3-Niederlage der Niedersachsen beim FC Schalke 04 am Freitagabend zugezogen; er musste früh ausgewechselt werden. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr