Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Dortmund tritt gegen 96 ohne Marco Reus an

Spiel am Sonnabend Dortmund tritt gegen 96 ohne Marco Reus an

Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund wird im Spiel gegen Hannover 96 am Sonnabend (15.30 Uhr) voraussichtlich auf Marco Reus verzichten. Weil der Nationalspieler wegen eines angebrochenen Zehs noch immer nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnte, plant Thomas Tuchel vorerst ohne ihn.

Voriger Artikel
18 Jahre jung und ganz schön trickreich
Nächster Artikel
Drei Neue für die Überraschung?

BVB-Coach Thomas Tuchel plant für das Spiel gegen die "Roten" ohne Nationalspieler Marco Reus.

Quelle: dpa

"Bei Marco scheint es nicht zu klappen", sagte der Coach von Dortmund am Freitag. Zudem droht dem BVB der Ausfall von Adrian Ramos wegen leichter Adduktorenbeschwerden und einer Erkältung. Dagegen steht dem Einsatz von Pierre-Emerick Aubameyang nichts im Wege. Der Angreifer hatte nach dem Länderspiel Gabuns gegen den Sudan über Probleme am Sprunggelenk geklagt.

Das vermeintliche Fehlen von Reus erhöht die Chancen auf das Debüt von Neuzugang Adnan Januzaj im BVB-Trikot. Der von Manchester United ausgeliehene belgische Nationalspieler hinterließ in den bisherigen Trainingseinheiten und beim Testspiel gegen St. Pauli einen guten Eindruck. "Das würde ich nicht ausschließen. Aber jeder Neuzugang braucht seine Zeit", antwortete Tuchel auf Fragen nach einem möglichen Einsatz von Januzaj in Hannover.     

Die personellen Probleme von Dortmund könnten Hannover 96 in die Karten spielen. Coach Michael Frontzeck hofft beim Heimspiel gegen Dortmund auf einen Befreiungsschlag und den ersten Saisonsieg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
"96" ohne Schmiedebach gegen BVB - Kiyotake vor Saisondebüt

Wegen Kniebeschwerden steht Mittelfeldspieler Manuel Schmiedebach dem Fußball-Bundesligisten Hannover 96 beim Gastspiel des Tabellenführers Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in der niedersächsischen Landeshauptstadt nicht zur Verfügung.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr