Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bönig löst Jacob ab

Hannover 96 Bönig löst Jacob ab

Noch ein Neuer vom FC St. Pauli: Vom 1. Januar an übernimmt Christian Bönig die Position des Leiters Medien und Kommunikation bei Hannover 96. Der 38 Jahre alte ehemalige Journalist folgt damit auf Alex Jacob, der zum 1. FC Köln wechselt.

Voriger Artikel
Frontzeck erwartet ein Nervenspiel
Nächster Artikel
Frontzeck schaltet in den Angriffsmodus

Christian Bönig übernimmt die Position des Leiters Medien und Kommunikation bei Hannover 96.

Quelle: dpa

Hannover. Bönig arbeitete zuvor als Nachrichtensprecher bei Hit-Radio Antenne, als Redakteur bei „Bild“ und „Welt“ und die vergangenen zehn Jahre beim FC St. Pauli als Medienchef, Marketingleiter sowie Team-Manager. Zuletzt leitete er die Medienabteilung der Klitschko Management Group. Gestern wurde Bönig im Club vorgestellt. Auch 96-Marketingchef Josip Grbavac hat früher für St. Pauli gearbeitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unteres Tabellendrittel

In der Bundesliga könnte es für einige Trainer vor Weihnachten ungemütlich werden - besonders im unteren Tabellendrittel. 96-Trainer Michael Frontzeck genießt derzeit noch das Vertrauen von Club-Chef Martin Kind. Ob das mit 14 Punkten am 19. Dezember um 17.20 Uhr auch noch so sein wird, ist fraglich.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr