Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schulz und Almeida sind wieder gesund

Hannover 96 Schulz und Almeida sind wieder gesund

Das Krankenlager der "Roten" wird kleiner: Kapitän Christian Schulz (Magen-Darm-Infekt) und Hugo Almeida (Rückenprobleme) können am Dienstag wieder trainieren. Auch Hiroshi Kiyotake ist wieder gesund. Ob der Mittelfeldspieler jedoch gegen Augsburg eingesetzt wird, ist noch unklar.

Voriger Artikel
Das ist der aktuelle Marktwert der 96-Kicker
Nächster Artikel
Wird es noch dunkler im Tabellenkeller?

Hugo Almeida beim Spiel gegen Darmstadt.

Quelle: Treblin

Hannover. Es geht aufwärts bei 96. In der Tabelle noch nicht, doch das könnte sich schon am kommenden Spieltag mit einem Sieg im Heimspiel gegen den FC Augsburg am Sonntag (17.30 Uhr) ändern. Gute Nachrichten gibt es jedoch aus dem Krankenlager der „Roten“. Kapitän Christian Schulz (Magen-Darm-Infekt) und Hugo Almeida (Rückenprobleme), die beide beim 0:1 in Dortmund passen mussten, können am Dienstag (10 und 15 Uhr) wieder mit der Mannschaft trainieren. Und auch die beiden ehemaligen Freiburger Oliver Sorg und Felix Klaus, die zuletzt beide mit einer Innenbanddehnung pausieren mussten, sind auf dem Weg zurück ins Team. „Die Hoffnung ist da, dass sie in dieser Woche vielleicht wieder ins Training einsteigen können“, sagte 96-Trainer Thomas Schaaf.

Sehnsüchtig erwartet wird besonders das Comeback von Hiroshi Kiyotake. Der offensive Mittelfeldspieler wird seit Mitte November schmerzlich vermisst, scheint nun aber bereit fürs Mannschaftstraining zu sein. „Er ist gesund, jetzt müssen wir ihn in die Bewegung reinbringen. Wir müssen jedoch sehen, wie er die Belastung toleriert“, sagte Schaaf, der einen Einsatz des Spielmachers gegen Augsburg nicht ausschließt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rückkehr des 96-Regisseurs
„Ich werde es auf jeden Fall versuchen“: 96-Profi Hiroshi Kiyotake (vorn) läuft Salif Sane davon.

Die Hoffnung kehrt zurück. Viel mehr als der gute Auftritt von Hannover 96 in Dortmund nährt sie das zu erwartende Comeback von Hiroshi Kiyotake am Sonntag gegen den FC Augsburg. „Ich werde auf jeden Fall versuchen, dabei zu sein“, sagt der Japaner.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr