Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Gondorf entschuldigt sich bei 96er Erdinc

Nach Brüll-Attacke Gondorf entschuldigt sich bei 96er Erdinc

So eine Reaktion ist in der Bundesliga auch nicht alltäglich: Weil er 96-Stürmer Mevlüt Erdinc nach dessen vergebenen Elfmeter am Böllernfalltor mehrfach martialisch angebrüllt hatte, entschuldigte sich Jerome Gondorf von Darmstadt nun per Facebook bei dem hannoverschen Sportskollegen.

Voriger Artikel
Drei "Rote" verabschieden sich am Sonnabend
Nächster Artikel
So sind Ex-96-Profis in die Saison gestartet

Dafür hat er sich entschuldigt: Nach dem verschossenen Elfmeter brüllt Darmstadts Jerome Gondorf den 96er Erdinc an.

Quelle: afp

Darmstadt. Der Elfmeter war kläglich geschossen, eine leichte Beute für Darmstadts Torwart Mathenia. Erdinc sank zu Boden, vergrub das Gesicht in seinen Händen. Da kam Darmstadts Jerome Gondorf angerauscht und brüllte Erdinc an.

Aber Darmstadt 98 – nach mehr als 30 Jahren wieder ins Oberhaus der Bundesliga aufgestiegen – hat ein sehr bodenständiges Image. Und so entschuldigte sich Gondorf für seinen emotionalen Ausfall auf seiner Facebook-Seite.

"Ich möchte mich hiermit für mein Verhalten nach dem verschossen Elfmeter des Hannoveraner Stürmer Erdinc entschuldigen. Ich habe mich in dieser Situation zu sehr von meinen Emotionen leiten lassen, da ich die Elfmeterentscheidung während des Spiels anders beurteilt hatte", schreibt Gondorf dort und schließt mit den Worten: "In diesem Sinne nochmals Sorry Mevlüt Erdinc und Sorry Fussballgemeinschaft!"

Keine alltägliche Entschuldigung in der mehr als 50-jährigen Bundesliga-Geschichte. Wie die Reaktion von Erdinc ausgefallen ist, ist allerdings nicht bekannt. Das Spiel zwischen Darmstadt 98 und Hannover 96 endete bekanntermaßen 2:2.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball
Fehlschuss des Tages: Mevlüt Erdinc

Mevlüt Erdinc sank enttäuscht zu Boden und musste dann auch noch den bitteren Spott des Gegners ertragen. Nach dem schlampig vergebenen Foulelfmeter im Spiel bei Darmstadt 98 baute sich Jerome Gondorf vor dem Stürmer des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 auf und brüllte ihn mehrfach an - dabei war Erdinc doch schon genug gestraft.

mehr
Mehr aus Hannover 96
Einzelkritik: 96 gegen Heidenheim

Hannover 96 gegen 1. FC Heidenheim: So waren die Spieler der "Roten" in Form.

Anzeige
Die HAZ-Sportexperten schreiben gemeinsam den RotenBlog
27. November 2016 - Christian Purbs in Allgemein

Und wieder zwei Punkte weg. Und wieder war mehr möglich für die „Roten“. Auch wenn Daniel Stendel die Tore nicht selbst schießen kann, was er garantiert am liebsten machen würde, in Düsseldorf gab auch der 96-Trainer keine glückliche Figur ab.

mehr